Die neuesten Beiträge im Überblick

23. Februar 2018 Quelle: www.thueringen24.de/23.02.2018 Martina Renner/Neu/Presseberichte/Soziale Gerechtigkeit/Vor Ort

„Ohrfeige für Arbeiter“ – unsoziale Verhältnisse bei Coca-Cola kritisiert

Von einer „Ohrfeige für die Arbeitnehmer“ und von „umwelt- und arbeitnehmerfeindlichen Entscheidungen“ ist die Rede: Nach der Schließung des Coca-Cola-Werks in Weimar fordert die Linke eine „wirksame Kontrolle von multinationalen Konzernen auf Bundesebene“. Das geht aus einer Mitteilung der Weimarer Linken-Bundestagsabgeordneten Martina Renner hervor. Mehr...

 
23. Februar 2018 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/Vor Ort/Soziale Gerechtigkeit

Martina Renner besucht Arbeitsloseninitiative TALISA in Erfurt

Am 14. Februar war Martina Renner bei der "Thüringer Arbeitsloseninitiative Soziale Arbeit e.V." zu Gast. Sie berichtete von ihrer parlamentarischen Arbeit im Bundestag und dem politischen Einsatz der LINKEN für soziale Gerechtigkeit. Martina Renner betonte wie wichtig es ist, dass die Beschäftigten im öffentlich geförderten Arbeitsmarkt auch unbefristete, sichere Perspektiven bekommen.  Mehr...

 
23. Februar 2018 Quelle: www.heise.de/23.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Geheimdienste/Bürgerrechte

Zum Treiben ausländischer Nachrichtendienste in Deutschland

Das Fragerecht gehört zu den wichtigsten Kontrollinstrumenten der Abgeordneten in den jeweiligen Parlamenten. Nun fragt die Linke Martina Renner nach den "Aktivitäten ausländischer Geheimdienste in Deutschland seit 2015". Sie erhielt kaum inhaltliche Antworten. Mehr...

 
23. Februar 2018 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/Soziale Gerechtigkeit/Vor Ort

Coca Colas umwelt- und arbeitnehmerfeindliche Entscheidungen haben in Weimar bittere Konsequenzen für Beschäftigte und ihre Familien

„Mein Dank gilt den Beschäftigten und Gewerkschaften, die es bis zuletzt geschafft haben, großen öffentlichen Druck auf Coca Cola zu erzeugen“, betont Martina Renner. „Auch die rot-rot-grüne Koalition in Thüringen ist bislang die erste Landesregierung, die sich öffentlich und vehement für die Beschäftigten eines Coca-Cola-Standortes eingesetzt hat.“ Mehr...

 
22. Februar 2018 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/Vor Ort

Gespräch mit SchülerInnen der Weimarer Herderschule

Martina Renner besuchte am 14. Februar die SchülerInnen einer 8. Klasse des staatlichen regionalen Förderzentrums Herderschule in Weimar-Nord. Als Lesepatin stellt sie kostenfrei Zeitungen für die Bildungsarbeit zur Verfügung und erkundigte sich direkt vor Ort nach den Erfahrungen beim Lesen. Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 1116

Geheimdienste und Bürgerrechte

22. Februar 2018 Quelle: www.jungewelt.de/22.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Geheimdienste/Bürgerrechte

Beförderung nach Terroranschlag

Dezernatsleiter des LKA Berlin jobbte nebenbei – Mitarbeiter waren überlastet Mehr...

 
21. Februar 2018 Quelle: www.zeit.de/21.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Geheimdienste/Bürgerrechte

Terrorermittler mit Nebenjob

Vor dem Anschlag am Breitscheidplatz sollen die für Anis Amri zuständigen Ermittler völlig überlastet gewesen sein. Ihr Chef aber hatte Zeit für Nebenjobs.  Mehr...

 
17. Februar 2018 Quelle: www.zeit.de/17.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Geheimdienste/Bürgerrechte

"Deutschland ist eine Spielwiese für ausländische Nachrichtendienste"

Ermittler registrieren laut einem Bericht eine Zunahme der Spionage in Deutschland. Neben Russland, Iran und China sei vermehrt auch der türkische Geheimdienst aktiv.  Mehr...

 
13. Februar 2018 Quelle: www.taz.de/13.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Geheimdienste/Bürgerrechte

Der geheime Gewinner

Mehr Überwachungsmittel, mehr Zentralisierung: Kommt die GroKo, will sie den Verfassungsschutz besser ausstatten. Die Opposition ist alarmiert. Mehr...

 
31. Januar 2018 Quelle: www.zeit.de/31.01.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Geheimdienste/Bürgerrechte

Acht Ungereimtheiten im Fall Amri

Zentrale Fragen zum Berliner Anschlag sind ungeklärt. Der Untersuchungsausschuss im Bundestag könnte sie beantworten, doch Union und SPD wollen dessen Auftrag eng fassen.  Mehr...

 

NSU & Antifaschismus

16. Februar 2018 Quelle: www. sueddeutsche.de/16.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Brennende Kreuze

Nach Einschätzung der Bundesregierung gibt es immer noch vier Klan-Gruppierungen in Deutschland. Allzu viele Mitglieder haben diese rechtsradikalen Rassistenclubs nicht, gefährlich werden können sie d Mehr...

 
1. Februar 2018 Quelle: www.taz.de/01.02.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Hatte der NSU Helfer in Hamburg?

Ungeklärt ist, warum der NSU in Hamburg ausgerechnet Süleyman Taşköprü ermordet hat. Die Rechtsanwälte der Familie fordern einen Untersuchungsausschuss. Mehr...

 
27. Januar 2018 Quelle: www.fr.de/27.01.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Rechte Hooligans unter Verdacht

Die Razzia gegen eine extremistische Gruppe im Lahn-Dill-Kreis zielte offenbar auf die Hooligantruppe „Berserker“. Die Ermittlungen in Hessen seien kein Einzelfall, „sondern der nächste öffentlich bek Mehr...

 
25. Januar 2018 Quelle: www.welt.de/25.01.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Im Sumpf der deutschen Terrorabwehr

Die Opfer des Sprengstoff-Anschlags in Düsseldorf-Wehrhahn wollen endlich erfahren, wer ihnen aus welchen Motiven schwerste Verletzungen zugefügt und ihren Tod in Kauf genommen hat. Nun beginnt der Pr Mehr...

 
22. Januar 2018 Quelle: www.br.de/22.01.2018/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Oktoberfest-Attentat: Kritik an Ermittlungen

Die Bundesanwaltschaft habe offenbar kein Interesse daran, das Oktoberfest-Attentat von 1980 umfassend aufzuklären. Das kritisiert die Partei die Linke im Bundestag und bezieht sich dabei auf die Antw Mehr...

 

Martina Renner

Quelle: DBT/Stella von Saldern

Martina Renner ist Mitglied des Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist außerdem im Beirat Bündnis für Demokratie und Toleranz und Mitglied im Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und war Obfrau im NSA-Untersuchungsausschuss.

 

Twitter @martinarenner

Tweets


Martin Glasenapp

13h Martin Glasenapp
@MartinGlasenapp

Antworten Retweeten Favorit Es gibt Bilder, die kommentieren sich selbst. Recep Tayyip #Erdoğan spricht in Maraş und täschtelt den Kopf eines K… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Martina Renner

Martina Renner

7h Martina Renner
@MartinaRenner

Antworten Retweeten Favorit Weil ich grad letztens beim #Kettcar-Konzert in Berlin war und die alten Songs hörte. Also den mag ich ja ganz beso… twitter.com/i/web/status/9…


MOBIT

9h MOBIT
@Mobile_Beratung

Antworten Retweeten Favorit Die Kriminalpolizei und der #Staatsschutz ermitteln nach dem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in #Mühlhausen.… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by Martina Renner

 

Twitter @NoThuegida

Tweets


Frank "Barista" Stollberg

13h Frank "Barista" Stollberg
@GodCoder

Antworten Retweeten Favorit Zusammenfassung Cottbus: 1500-1600 Nasen, 25% Frauen, Altersschnitt 55 Jahre, Neonazisanteil 15%, Irrenanteil ca. 9… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by #NoThügida

KeinVergessen

23 Feb KeinVergessen
@OpferNaziGewalt

Antworten Retweeten Favorit 23.02.92, Frankfurt - Verdachtsfall: Die Jüdin Blanka Zmigrod wird auf dem Nachhauseweg erschossen. #KeinVergessen juedische-allgemeine.de/article/view/i…


Retweeted by #NoThügida

Merz

17h Merz
@MenschMerz

Antworten Retweeten Favorit Am 3.März findet in Österreich wieder der rechtsextreme Kongress der Verteidiger Europas statt. Wir werden ab heute… twitter.com/i/web/status/9…


Retweeted by #NoThügida

 

Termine

25. Februar 2018 - 25. August 2018 | 2 Einträge gefunden
100 Tage nach der Bundestagswahl - Was bleibt uns aus den Wahlprogrammen?
15. Februar 2018 – 15. März 2018, 10:00 – 12:00 Uhr
Politischer Stammtisch der IG Bau mit Mitgliedern des Bundestags.mehr...
Martina Renner/ Wahlkreis IG Bauen-Agrar-Umwelt Begegnungsstätte der Volkssolidarität, Oskar-Schlemmer-Straße 1, 99085 Erfurt
Frankfurt – Hauptstadt der Datenspionage?
6. März 2018 19:00 – 21:00 Uhr
Was hat der NSA-Untersuchungsausschuss gebracht? „Ausspähen unter Freunden – das geht gar nicht!“ sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ein fataler Irrtum. Vor fünf Jahren kam es raus: Skrupellos und umfassend hat die amerikanische Spionagebehörde in Deutschland abgehört.mehr...
Martina Renner/ NSA/Bürgerrechte Initiative gegen Datenspionage/dieDatenschuetzer/Katholische Erwachsenenbildung Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
 

Alle Einträge in der Kategorie Termine