Das Büro in Gotha

100 Meter vom Rathaus in Gotha entfernt liegt das Wahlkreisbüro von Martina Renner in der Blumenbachstraße 5. In einer Bürogemeinschaft werden die Räume geteilt mit dem Kreisvorstand Gotha, der Kreistagsfraktion, dem Wahlkreisbüro der Thüringer Landtagsabgeordneten Johanna Scheringer-Wright sowie dem Verein kubiXX e.V.

Der Gothaer Verein setzt auf Kultur, Bildung und Politik. Das Wahlkreisbüro ist gemeinsam mit den Räumlichkeiten des kubiXX ein Anlaufpunkt für viele Bürgerinnen und Bürger. Einmal wöchentlich finden kostenlose Beratungen von HartzIV- und BezieherInnen von Sozialleistungen statt. Monatlich gibt es ein Frauenfrühstück, zu dem regelmäßig ReferentInnen eingeladen werden, beispielsweise VertreterInnen vom Mieterverein oder vom Sozialamt, zu Gast war auch die Stadtschreiberin.

Im Büro ist Doris Wiegand wöchentlich 30 Stunden. Sie ist erste Ansprechpartnerin vor Ort, hält Kontakt zu Vereinen, Verbänden, Institutionen und besonders zu den Bürgerinnen und Bürgern. Sie vermittelt zwischen der Arbeit von Martina Renner in Berlin und im Wahlkreis und organisiert Veranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger von Gotha. Aktuelle politische Themen werden so vor Ort ins Gespräch gebracht. So gab es in diesem Jahr mehrere Buchlesungen, u.a. hat Bodo Ramelow das Buch „Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen“ vorgestellt, zu Gast waren auch Ralph Dobrawa (Der Auschwitz-Prozess) und Jan Korte (Geh doch rüber). Zudem gab es Vorträge zu Themen wie Drohnenkrieg, Uranstaub, Bertha von Suttner und zur AfD.

Vor Ort Arbeit heißt für Doris Wiegand: „Ich versuche zu vermitteln, was gerade im Bundestag aktuell beraten wird. Besonderes Augenmerk liegt dabei natürlich auf Martinas Arbeit. Sie ist eine hoch begehrte Gesprächspartnerin überall im Bundesgebiet. Deshalb organisiere ich, dass sie hier so präsent, wie möglich ist.“

Das Büro in Ilmenau

Im Zentrum von Ilmenau befindet sich das BürgerInnenbüro von Martina Renner in der Goethe- und Universitätsstadt. Das Büro hat seinen Sitz in den Räumlichkeiten am Topfmarkt 4, in denen auch die Kreisgeschäftsstelle, der Stadtverband und die Stadtratsfraktion der LINKEN beheimatet sind.

Diese kurzen Wege fördern die Vernetzung und den Austausch bei Problemen und Themen, die vor Ort wichtig sind. An erster Stelle steht für Kai Budler, der dienstags und donnerstags als Ansprechpartner zur Verfügung steht, die direkte Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern. Er vermittelt zwischen der Arbeit von Martina Renner in Berlin und im Wahlkreis, um so aktuelle politische Themen ins Gespräch zu bringen. „Es gibt in Ilmenau viele engagierte Bürgerinnen und Bürger und ich freue mich Teil eines Netzwerks zu sein, das sich der Probleme vor Ort annimmt“. Mit der Einbindung von Martina Renner in Veranstaltungen, Gespräche und Diskussionen wird auch ihre politische Arbeit im Wahlkreis weiter gestärkt.

27. Juni 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/Vor Ort

Sommerfest der LINKEN in Weimar

"Vorglühen für einen heißen Wahlkampf-Sommer" - das war das Motto für das Sommerfest in Weimar. Ein erfolgreicher Start in den Wahlkampf. Mehr...

 
24. Juni 2017 Quelle: otz.de/24.06.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts/Vor Ort

Razzia bei "Europäische Aktion" ging wochenlanges Überwachen voraus

Die Ermittler wussten bei den Durchsuchungen der "Europäischen Aktion" offenbar genau, was sie erwartet. Gleich mehrere Kommandos von Spezialkräften aus sechs Bundesländern und von der Bundespolizei waren angefordert worden, damit bei der Razzia nichts schiefläuft, schreibt die Osttüringer Zeitung.  Mehr...

 
23. Juni 2017 Quelle: thueringen24.de/23.06.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts/Vor Ort

Razzia in rechtsextremer Szene: Haftbefehl erlassen

Durchsuchungen in der rechtsextremen Szene in Thüringen und Niedersachsen. Die Verdächtigen gehören einer international agierenden rechtsextremen Bewegung an. Die Polizei findet Waffen, Munition, Propagandamaterial und Drogen. Mehr...

 
23. Juni 2017 Quelle: thueringer-allgemeine.de/23.06.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts/Vor Ort

Großrazzia gegen rechte Szene in Thüringen: Haftbefehl erlassen, Waffen und Munition entdeckt

Bei den heutigen Durchsuchungen bei einer rechtsextremen Bewegung fanden die Beamten mehrere Kurz- und Langwaffen und Waffenteile. Darüber hinaus konnten rechtes Propagandamaterial, geringe Mengen Rauschgift sowie diverse Handys und Computer sichergestellt werden.  Mehr...

 
22. Juni 2017 Martina Renner Martina Renner/NSU/Antifaschismus/PM/Rechts/Neu/Vor Ort

Durchsuchungen gegen die Europäische Aktion

"Europäische Aktion" ist Knotenpunkt der extremen Rechten. Die Fäden führen zur NPD, zur Partei „Der Dritte Weg", zu Thügida und international agierenden Holocaustleugnern. Martina Renner zu den Durchsuchungen gegen die Europäische Aktion Mehr...

 
12. Juni 2017 Quelle: blog.zeit.de/12.06.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts/Vor Ort

Keine Waffenscheine mehr für Rechtsextreme

Sie hetzen gegen Flüchtlinge, wollen die Demokratie abschaffen und besitzen Schusswaffen – ganz legal. Rund 750 Rechtsextreme haben in Deutschland einen offiziellen Waffenschein. Das soll sich jetzt ändern. Die Innenministerkonferenz berät am Dienstag über Möglichkeiten die Szene zu entwaffnen. Mehr...

 
7. Juni 2017 Quelle: thueringen24.de/07.06.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/Vor Ort

Ist der Erfurter Anger ein "gefährlicher Ort"? Polizei-Pläne stoßen auf Kritik

Die Überlegungen der Polizei, den Anger in Erfurt als "gefährlichen Ort" einzustufen, stoßen auf Kritik. Das Problem der Alltagskriminalität werde dadurch nicht gelöst, sondern lediglich verlagert, sagt Martina Renner. Mehr...

 
7. Juni 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/Vor Ort

Sinnlose Gefahrengebiete in Erfurt

"Den Erfurter 'Anger' als 'gefährlichen Ort' einzustufen, ist lediglich Kosmetik und keine Antwort auf reale Unsicherheiten." Damit kommentierte Martina Renner entsprechende Überlegungen der Landespolizeiinspektion Erfurt, mit denen auf dem "Anger" verdachtsunabhängige Kontrollen und Identitätsfeststellungen durchgeführt werden könnten. Mehr...

 
3. Juni 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/Soziale Gerechtigkeit/Vor Ort

Der soziale Wohnungsbau muss gestärkt werden

Die Zahl der Sozialwohnungen in Thüringen ist in dem Zeitraum 2005 bis 2015 nach aktuellen Zahlen des Thüringer Bauministeriums von 62.576 auf lediglich 18.860, also um 70 Prozent gesunken. "Diese Entwicklung muss gestoppt werden!" sagt Martina Renner,  Mehr...

 
31. Mai 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/Vor Ort/Rechts/NSU/Antifaschismus

Schändung ist weiterer Anschlag auf die Demokratie für alle

"Die Schändung des Moschee-Baugrunds in Erfurt-Marbach ist ein weiterer Anschlag auf die Religionsfreiheit und damit auch auf die Demokratie." Mit diesen Worten reagierte Martina Renner auf die Schändung des Baugrundstückes mit Teilen von Schweinekadavern. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 258

Berichte für den Wahlkreis

Martina Renner berichtet für Sie und Dich über ihre Arbeit und politischen Ziele im Bundestag, Innenausschuss und NSA-Untersuchungsausschuss. Außerdem informiert sie über ihr Engagement und anstehende Termine vor Ort in Gotha und im Ilmkreis.

Infobriefe:
November 2014
August 2015
Dezember 2016

 

Wahlkreisbüro Erfurt

Eugen-Richter-Str. 44
99085 Erfurt

Telefon: (+49361) 78928140
Telefax: (+49361) 78928141

E-Mail: martina.renner.ma04@bundestag.de

 

BürgerInnenbüro Ilmenau

Topfmarkt 4
98693 Ilmenau

Kontakt:

martina.renner.ma04@bundestag.de

Mitarbeiter: Kai Budler

Bürozeiten:

Dienstag 10:00-14:00
Donnerstag 13:00-17:00
und nach Vereinbarung

 

Wahlkreisbüro Gotha

Blumenbachstraße 5
99867 Gotha

Telefon: (03621) 5128930
Telefax: (03621) 5128931

martina.renner.ma03@bundestag.de

Mitarbeiterin: Doris Wiegand

Bürozeiten:

Montag-Freitag 10:00 -16:00
und nach Vereinbarung