Schulbildung/Studium/Berufsabschlüsse:

  • 1986 Abitur
  • 1987 bis 1995 Studium der Philosophie/Kulturwissenschaft/Kunstwissenschaft und Biologie an der Universität Bremen

 Beruflicher Werdegang:

  • 1996 bis 1997 Bildungs- und Öffentlichkeitsreferentin beim Deutsch-Kurdischen Freundschaftsverein e.V. (Bremen)
  • 1998 bis 2002 Kulturmanagerin im Stadtteilkulturzentrum Fuhrpark e.V. (Bremen)
  • seit 2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Fraktion die LINKE im Thüringer Landtag für den Bereich Innenpolitik
  • Autorin und Referentin zum Thema Rechtsextremismus

Politische Biographie:

  • 1993 bis1995 Vorstandsmitglied im Allgemeinen Studierendenausschuss der Universität Bremen
  • Zahlreiche Aktivitäten/Verantwortlichkeiten im Bereich antirassistischer / antifaschistischer Kampagnen
  • 1998 bis 2001 Mitglied im Landesvorstand der PDS in Bremen
  • 1999 Spitzenkandidatin der PDS zur Bürgerschaftswahl in Bremen
  • 1999 bis 2006 Beirat der Rosa-Luxemburg-Initiative Bremen
  • 2005 bis 2007 Mitglied im Stadtvorstand der LINKEN Erfurt
  • 2009 bis 2013 Mitglied im Thüringer Landtag, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, innenpolitische Sprecherin und Obfrau des thüringischen Untersuchungsausschusses zum Nationalsozialistischen Untergrund (NSU)
  • Seit 2013 Mitglied des 18. Deutschen Bundestages, Mitglied im Innenausschuss und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz
  • Mitglied im geschäftsführenden Landesvorstand des TVVdN-BdA e.V. und Vorsitzende der Basisgruppe Erfurt
  • Vorstandsmitglied der Bürgerinitiative Bittstädt-Wachsenburggemeinde e.V.
  • Betriebsratsmitglied der Fraktion die LINKE in Thüringen