21. November 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/NSU/Antifaschismus/Rechts/NSA/Bürgerrechte

Paramilitärische Wehrsportübung von "Combat 18" war kein Einzelfall

Mindestens 14 Schießtrainings von Neonazis seit 2016. Das ergab eine schriftliche Frage von Martina Renner. Die Sicherheitsbehörden müssen sich nun fragen lassen, aus welchen konkreten Quellen sie die Informationen haben und ob diese Wehrsportübungen wohlmöglich mit Wissen der deutschen Geheimdienste stattfanden und weiterhin stattfinden.  Mehr...

 
15. November 2017 Quelle: www.neues-deutschland.de/15.11.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

100 Euro Strafe für den Platzsturm

Sachsens Fußballverband fällt Urteile nach Übergriffen von Neonazis bei TSV Schildau - Roter Stern Leipzig Mehr...

 
15. November 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/NSU/Antifaschismus/Rechts

Martina Renner zum Urteil des sächsischen Sportgerichts

Erst Babelsberg 03 jetzt Roter Stern Leipzig: Die Gleichsetzung mit rechten Hooligans muss ein Ende haben. DFB und sächsischer Fußballverband müssen endlich Position beziehen. Mehr...

 
14. November 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/NSU/Antifaschismus/Rechts

Anklage wegen „Bildung einer bewaffneten Gruppe“

Mitgliedern eines länderübergreifenden Netzwerks von Neonazis in Thüringen und Niedersachsen wird die „Bildung einer bewaffneten Gruppe“ vorgeworfen. Nachdem die Polizei im Februar bei Anhängern des extrem rechten „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen“ (FKTN) Waffen fand, hat die Staatsanwaltschaft Göttingen nun gegen drei Männer aus dem Kreis... Mehr...

 
13. November 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/NSU/Antifaschismus/Rechts/NSA/Bürgerrechte

Noch mehr offene Fragen zum Oktoberfestattentat

Nach dem Oktoberfestattentat in München und dem Doppelmord an Shlomo Levin und Frida Poeschke in Erlangen 1980 sind die Quellenmeldungen zur rechtsterroristischen Wehrsport Gruppe Hoffmann beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) eingebrochen. Dies ergab die Nachantwort der Bundesregierung zu einer Kleinen Anfrage von Martina Renner. Das... Mehr...

 
9. November 2017 Quelle: www.tagesspiegel.de/09.11.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Unter Rassisten: Wie AfD-Politiker im Netz diskutieren

In einer rechtsradikalen Facebook-Gruppe haben sich fast 50 Abgeordnete der AfD aus Bundestag und Landtagen vernetzt. Die Partei geht auf Distanz. Mehr...

 
9. November 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/NSA/Bürgerrechte/Rechts/PM

Facebook-Gruppe mit AfD-Abgeordneten verhöhnt Anne Frank

Kurz vor dem 79. Jahrestag der Reichspogromnacht wurde öffentlich, dass in einer Facebook-Gruppe Anne Frank, „Migrant*innen“ und „Mischehen“ verhöhnt werden. Unter den 30.000 Mitgliedern befinden sich fast 50 AfD-Abgeordnete aus Bundestag und Landtagen. Wir können nicht hinnehmen, dass kurz vor dem Jahrestag der Reichspogromnacht AfD-Abgeordnete... Mehr...

 
4. November 2017 Quelle: www.thueringer-allgemeine.de/04.11.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus

Das Ende des NSU in Stregda: Abgeordnete fragt nach Rolle der Behörden

Martina Renner (Linke): Mundlos und Böhnhardt haben sich selbst gerichtet, aber wer half ihnen und hat sie gedeckt?  Mehr...

 
3. November 2017 Quelle: www.sueddeutsch.de/03.11.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/Presseberichte/NSU/Antifaschismus/Rechts

Neonazis reanimieren Terrorgruppe "Combat 18"

Der bewaffnete Arm der verbotenen rechtsradikalen Organisation "Blood and Honour" ist offenbar wieder aktiv. Anlass für ein Ermittlungsverfahren sieht die Bundesanwaltschaft aber nicht. Unter dem Namen "Combat 18" hatten sich europaweit jahrelang gewaltbereite Neonazis zusammengeschlossen - auch in Deutschland. Mehr...

 
2. November 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/PM/NSU/Antifaschismus/Rechts

Kein Ende der Aufklärung im NSU-Komplex: Kontinuitäten rechten Terrors aufdecken

Vor sechs Jahren erfuhr die Öffentlichkeit erstmals von der Existenz des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). 13 Jahre lang hatte das mutmaßliche NSU-Kerntrio mit Hilfe eines Netzwerks von Neonaziaktivist*innen in der Illegalität gelebt und in einer für die Geschichte des deutschen Rechtsterrorismus beispiellosen rassistischen Mordserie neun... Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 380