13. September 2017 Quelle: tagesspiegel.de/13.09.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Attacken im Bundestagswahlkampf: Wenn Politiker zu Feinden werden

Pfeifkonzerte, Brüllereien, Anschläge - Gewalt gegen Politiker nimmt zu. Das zeigt sich in diesem Bundestagswahlkampf in besonderer Schärfe. Mehr...

 
6. September 2017 Quelle: dw.com/06.09.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Anti-left 'kill list' kept by far-right German lawyer and policeman

Die Beweise für eine rechtsextreme Terrorgruppe verdichten sich, nachdem bei einer Razzia eine "Todesliste" für linke Politiker_innen gefunden wurde - für den Fall, dass die staatliche Ordnung zusammenbricht. Ignoriert Deutschland die rechte Bedrohung aus der Mitte der Gesellschaft, fragt die Deutsche Welle. Mehr...

 
5. September 2017 Quelle: taz.de/05.09.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Rechter Terrorverdacht im Norden: Ordner voller Namen

Im Fall zweier rechter Terrorverdächtiger aus Mecklenburg-Vorpommern bestätigt das Justizministerium: Es gab eine Feindesliste. Das geht aus einer aktuellen Antwort auf eine Linken-Anfrage hervor. Mehr...

 
5. September 2017 Quelle: ostsee-zeitung.de/05.09.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

BKA kennt Terrorvorwurf seit Monaten

Ende August waren Objekte in Rostock und bei Schwerin wegen Terrorverdachts durchsucht worden. Beschuldigt sind ein Polizist und Rechtsanwalt. Das Bundeskriminalamt hatte bereits zwei Monate zuvor Informationen zu Tatverdächtigen wie die Antwort des Bundesjustizministeriums auf eine Anfrage von Martina Renner zeigt. Mehr...

 
5. September 2017 Quelle: tagesspiegel.de/05.09.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Schon Ende Juni Hinweise auf rechtes Terrornetzwerk

Ende August fand in Mecklenburg-Vorpommern eine Razzia gegen mutmaßliche Unterstützer eines rechten Terrornetzwerkes statt. Die Behörden hatten schon monatelang Hinweise. Das wird durch die Antwort der Bundesregierung auf eine Schriftliche Frage von Martina deutlich, wie der Tagesspiegel berichtet. Mehr...

 
29. August 2017 Quelle: jungewelt.de/29.08.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Razzia bei Kollegen

Polizist und Anwalt in Mecklenburg-Vorpommern des Rechtsterrorismus verdächtigt. Anschlagsziele waren Linke. Bundesanwalt schaltet sich ein. Martina Renner hatte sich bereits am Montag mittels einer parlamentarischen Anfrage an die Bundesregierung gewandt. Mehr...

 
28. August 2017 Quelle: tagespiegel.de/28.08.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Durchsuchung bei Terrorverdächtigen in Mecklenburg-Vorpommern

In Mecklenburg-Vorpommern sollen Rechtsradikale geplant haben, Vertreter des linken Spektrums zu töten. Auch ein Polizist wird verdächtigt. Martina Renner richtete eine schriftliche Frage an die Bundesregierung und forderte Aufklärung darüber, wann die Behörden von der Liste mit den Anschlagszielen wusste. Mehr...

 
28. August 2017 Quelle: neues-deutschland.de/28.08.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Rostock: Razzia bei mutmaßlichen Rechtsterroristen

Laut Generalbundesanwalt sollen ein Polizist und weitere Person die Ermordung von Linken geplant haben. "Das ist die Folge der Hetze gegen links", sagt Martina Renner gegenüber der Tageszeitung "neues deutschland". Mehr...

 
26. August 2017 Quelle: focus.de/26.08.2017/Dokumentation Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Presseberichte/Rechts

Sachsen-Anhalt: CDU unterstützt AfD-Antrag und erntet Kritik von anderen Parteien

Die AfD hat im sachsen-anhaltischen Landtag eine Enquete-Kommission zur Untersuchung von Linksextremismus auf den Weg gebracht. SPD, Grüne und Linke waren bei der Abstimmung strikt gegen eine solche Kommission. Mehr...

 
22. August 2017 Martina Renner Martina Renner/Neu/NSU/Antifaschismus/Rechts/Soziale Gerechtigkeit

25 Jahre rassistische Pogrome von Rostock Lichtenhagen

Im August 1992 kam es über Tage zu rassistischen Ausschreitungen in Rostock. Auch heute ist rassistische Gewalt Alltag für viele Menschen in diesem Land. Indem wir solidarische Alternativen schaffen entziehen wir rechter Hetze den Boden. Mehr...

 

Treffer 1 bis 10 von 359