Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.rtl.de

Berlin-Attentat: Opposition will doch noch mehr Zeugen hören

Die Opposition im Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt will auf Grundlage von verspätet gelieferten Akten des Verfassungsschutzes weitere Zeugen vernehmen. Martina Renner, Irene Mihalic und Benjamin Strasser erklärten: „Nach der verspäteten Lieferung neuer Akten stellen sich für uns weitere, wichtige Fragen über das Berliner Netzwerk des Attentäters"

Die Opposition im Untersuchungsausschuss des Bundestages zum Terroranschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt will auf Grundlage von verspätet gelieferten Akten des Verfassungsschutzes weitere Zeugen vernehmen. Martina Renner, Irene Mihalic und Benjamin Strasser erklärten: „Nach der verspäteten Lieferung neuer Akten stellen sich für uns weitere, wichtige Fragen über das Berliner Netzwerk des Attentäters und vor allem das Behördenhandeln im Zusammenhang mit dem Fall Amri." Mehr lesen Sie hier