Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle; www.ndr.de

Der mutmaßliche Staatsterrorist und der Verfassungsschutz

Dem mutmaßlichen Staatsterroristen Walid D., der als V-Mann für den Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern gearbeitet haben soll, wird die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat und Verabredung zum Mord vorgeworfen. Martina Renner erklärt dazu: "Innenministerium MV paktierte mit mutmaßlichem Schwerverbrecher. Das muss aufgeklärt werden."

Dem mutmaßlichen Staatsterroristen Walid D., der als V-Mann für den Verfassungsschutz Mecklenburg-Vorpommern gearbeitet haben soll, wird die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat und Verabredung zum Mord vorgeworfen. Martina Renner erklärt dazu: "Innenministerium MV paktierte mit mutmaßlichem Schwerverbrecher (…). Das muss aufgeklärt werden." Mehr lesen Sie hier