Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: https://taz.de

Erneut eingegriffen

Das Innenministerium und seine für die Sicherheitsbehörden zuständige Abteilung haben bei der Bundeszentrale für politische Bildung interveniert und die Herausgabe eines Buches verzögert, das Probleme der Polizei thematisiert. Martina Renner kritisiert es als „ein weiteres Beispiel für das Bemühen des BMI, Einfluss auf politisch missliebige Veröffentlichungen der Bundeszentrale zu nehmen“

Das Innenministerium und seine für die Sicherheitsbehörden zuständige Abteilung „ÖS – Öffentliche Sicherheit“ haben bei der Bundeszentrale für politische Bildung interveniert und die Herausgabe eines Buches verzögert, das Probleme der Polizei thematisiert. Martina Renner kritisiert das Vorgehen als „ein weiteres Beispiel für das Bemühen des BMI, Einfluss auf politisch missliebige Veröffentlichungen der Bundeszentrale zu nehmen“. Mehr lesen Sie hier, Die vollständige Antwort auf Martina Renners Kleine Anfrage zum Thema finden Sie hier