Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.saarbruecker-zeitung.de

Diskussion um „Schattenkrieger“ im Saarland

Auch auf Bundesebene würden MAD und Verfassungsschutz wenig zur Aufklärung über Uniter und Co. beitragen, berichtet die Bundestagsabgeordnete Martina Renner. „Es gibt ein merkbares Abwehrverhalten seitens der Behörden“, konstatiert die Politikerin, die für die Linke auch mehrere Jahre im thüringischen NSU-Untersuchungsausschuss saß.

Auch auf Bundesebene würden MAD und Verfassungsschutz wenig zur Aufklärung über Uniter und Co. beitragen, berichtet die Bundestagsabgeordnete Martina Renner. „Es gibt ein merkbares Abwehrverhalten seitens der Behörden“, konstatiert die Politikerin, die für die Linke auch mehrere Jahre im thüringischen NSU-Untersuchungsausschuss saß. Es sei für sie auffällig, dass es oft Angehörige von Spezialkräften sind, um die es ginge. Es bräuchte daher gezielte Untersuchungen, ob die Strukturen von Institutionen wie Polizei und Bundeswehr tatsächlich mehr Anziehungspunkte für Rechtsextreme böten, als andere. Mehr lesen Sie hier