Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.fr.de

„NSU 2.0“: Schreiber drohen mit einem „doitschen Herbst“

Der rechtsextreme Täter oder die Tätergruppe, der oder die hinter den „NSU 2.0“-Drohmails steckt, nutzt offenbar unterschiedliche Wege, um an persönliche Daten von Opfern zu kommen. „Da werden Personen verfolgt und ausgespäht“, sagte Martina Renner in einem FR-Interview.

Der rechtsextreme Täter oder die Tätergruppe, der oder die hinter den „NSU 2.0“-Drohmails steckt, nutzt offenbar unterschiedliche Wege, um an persönliche Daten von Opfern zu kommen. „Da werden Personen verfolgt und ausgespäht“, sagte Martina Renner in einem FR-Interview. Mehr lesen Sie hier