Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.merkur.de

Stephan E. war 2015 bei Lübckes Asyl-Veranstaltung

Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., hat 2015 gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen eine Informationsveranstaltung mit dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke besucht. Martina Renner erklärt, es ist nicht erklärbar, warum nicht wegen Verdacht einer rechtsterroristischen Organisation ermittelt wird.

Der Hauptverdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., hat 2015 gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen eine Informationsveranstaltung mit dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke besucht. Martina Renner erklärt: angesichts der Erkenntnisse zu gemeinsamen rechten Aktivitäten von Stephan E. und Markus H. ist nicht erklärbar, warum nicht wegen Verdacht einer rechtsterroristischen Organisation ermittelt wird. Mehr lesen Sie hier

 

03.07.19 18:09