Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.haz.de

Wie der NSU RechtsRock-Konzerte nutzt

Die enge Verbindung ehemaliger Kontaktleute des Terrornetzwerks „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) mit RechtsRock-Konzerten ist keine Überraschung. „RechtsRock-Konzerte sind Netzwerktreffen der Extremen Rechten, und sie dienen der Finanzierung der Neonazi-Szene“, kommentiert Martina Renner entsprechende Erkenntnisse des Thüringer Innenministeriums. In beiden Fällen ist die Grenze zum Rechtsterrorismus fließend.

Die enge Verbindung ehemaliger Kontaktleute des Terrornetzwerks „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) mit RechtsRock-Konzerten ist keine Überraschung. „RechtsRock-Konzerte sind Netzwerktreffen der Extremen Rechten, und sie dienen der Finanzierung der Neonazi-Szene“, kommentiert Martina Renner entsprechende Erkenntnisse des Thüringer Innenministeriums. In beiden Fällen ist die Grenze zum Rechtsterrorismus fließend.

Mehr lesen Sie hier