Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Martina Renner

Lesung in Weimar-West: "An Russland kann man nichts als glauben ..."

Diesen Mittwoch war die Autorin Petra Welitschkin im vollbesetzten Wahlkreisbüro von Martina Renner zu Gast und präsentierte ihre größtenteils autobiografische Monographie. 25 ZuhörerInnen kamen, um der Buchvorstellung der 1964 im Eichsfeld geborenen Autorin zu folgen. Welitschkin erzählte von ihrem Leben in der Sowjetunion und nahm die... Weiterlesen


Quelle: www.nsu-watch.info

"Nationalsozialistische Offensive" nicht nur wegen Bombendrohungen bekannt.

NSU-Watch weist darauf hin, dass sich im sogenannten „Dark Web“ ein User mit dem Namen „Wehrmacht“ selbst bezichtigt hat, für die derzeitige Serie von Bombendrohungen an Gerichte im Namen einer sogenannten „Nationalsozialistischen Offensive“ mitverantwortlich zu sein. Wie die Bundesregierung auf eine Frage der MdB Martina Renner (LINKE) mitteilte,... Weiterlesen


Martina Renner

„Wer kontrolliert wen?“

Auf Einladung der Thüringer LINKEN-Landtagsabgeordneten Katharina König-Preuss war Martina Renner letzten Freitag im Wahlkreisbüro „Haskala“ Saalfeld zu Gast und diskutierte über die Frage: „Demokratie und Geheimdienste – kann das gut gehen?“. Ihr Fazit des Abends: es braucht dringend eine Stärkung der parlamentarischen Aufklärung zu rechtem Terror... Weiterlesen


Martina Renner

„Geheimdienst betreibt aktive Behinderung der Aufklärung“

Für Informationen über die antikommunistischen Bestrebungen von Neonazis in der Bundesrepublik, versuchte die Stasi in die Szene einzudringen. Die Erkenntnisse darüber stellte der Journalist und Autor Andreas Förster am vergangenen Samstag auf Einladung von Martina Renner im Café Gedankenfrei in Weimar vor. Weiterlesen


Martina Renner

Einzelfälle in Serie: Neonazis in der Bundeswehr

Vier Rechtsextremisten hat der Militärische Abschirmdienst enttarnt. Alles Einzelfälle, rechte Netzwerke gebe es in der Bundeswehr nicht – heißt es. Das ist kaum glaubwürdig angesichts der ganzen Reihe von Vorfällen in den letzten Jahren, bei denen Soldaten mit neonazistischen Handlungen aufgefallen sind. Die Bundeswehr und der MAD leugnen... Weiterlesen


Martina Renner

„Gemeinsam kämpfen, damit Bodo bleibt!“

Beim Neujahrsempfang der LINKEN im Wartburgkreis und Eisenach schwor Martina Renner am Donnerstag auf das Superwahljahr 2019 und die kommenden Herausforderungen ein. In Bad Salzungen macht Sie vor den 40 Gästen des Abends deutlich, dass es bei der Landtagswahl im Oktober um nicht weniger geht, als an die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen... Weiterlesen


Martina Renner

"DIE LINKE macht weiter Druck im Parlament für eine gerechte Welt"

Wir wollen Rüstungsexporte in Kriegsgebiete verbieten, soziale Gerechtigkeit auf allen Ebenen schaffen und Teilhabe aller am Reichtum der Gesellschaft sichern. Wir haben als Partei unsere Mietenkampagne gestartet und auch unsere Kampagne gegen den Pflegenotstand läuft seit dem letzten Jahr. In Thüringen gilt es in diesem Jahr nicht nur die... Weiterlesen


Martina Renner

„Ein Ort für die BürgerInnen und Engagierten in Weimar-West“

Es war ein fröhlicher und motivierender Auftakt am heutigen Abend im neuen Wahlkreisbüro von Martina Renner. Zahlreiche Aktive aus der Kommunal- und Landespolitik waren eingeladen und über 40 Interessierte kamen. Martina Renner betonte, dass das Büro ein Ort für die BürgerInnen und Engagierten in Weimar-West werden soll, für Zusammenkünfte von... Weiterlesen


Martina Renner

„Es ist an der Zeit, über Mitte-Links-Bündnisse nachzudenken“

In Dresden war Martina Renner diesen Montag bei der Parteivorsitzenden Katja Kipping und Kerstin Köditz (Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion Sachsen) eingeladen. Vor 40 Gästen diskutierten Sie über den Umgang mit der extremen Rechten und Strategien gegen den rechten Zeitgeist. Die klare Botschaft von Martina Renner: Wir... Weiterlesen


Martina Renner

Neonazis und geheime Akten in Ost und West

Am 15. Januar 2019 präsentierte der Journalist Andreas Förster im Deutschen Spionagemuseum Berlin erstmals sein kürzlich erschienenes Buch „Zielobjekt Rechts – Wie die Stasi die westdeutsche Neonaziszene unterwanderte“. Vor 40 Gästen sprach er mit Martina Renner über Terror von rechts und die Verstrickungen der Geheimdienste in Ost und West. Weiterlesen