Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: https://taz.de

Polizei tötet Jugendlichen in Dortmund - Trauer und Unverständnis

Nach dem Tod eines 16-Jährigen durch Polizeischüsse in der Dortmunder Nordstadt fordern Fachleute mehr Sensibilität im Umgang mit psychisch Kranken. Martina Renner bemängelt die Vorbereitung von Polizeibeamt*innen auf den Umgang mit psychisch Erkrankten: „Unabhängig von möglicherweise besonderen Umständen im Einzelfall fehlt es offenbar an Ausbildungsinhalten, welche die Beamten auf das Zusammentreffen mit Menschen in psychischen Ausnahmesituationen vorbereiten.“ Mehr lesen Sie hier