Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.taz.de

Verfehlungen in Sicherheitsbehörden: Trinken, Drohen, Schwänzen

Aus Antworten des Bundesinnenministeriums auf Anfragen von Martina Renner geht hervor, dass Bedienstete in den Sicherheitsbehörden immer wieder mit auch rechtsextremen Verfehlungen auffallen. Renner plädiert dafür, die nach langem Ringen angestoßene Polizeistudie auch auf die Sicherheitsbehörden zu erweitern. Auch dort müssen mögliche rassistische Einstellungen untersucht werden. „Für Schönrederei haben wir keine Zeit mehr"

Aus Antworten des Bundesinnenministeriums auf Anfragen von Martina Renner geht hervor, dass Bedienstete in den Sicherheitsbehörden immer wieder mit auch rechtsextremen Verfehlungen auffallen. Renner plädiert dafür, die nach langem Ringen angestoßene Polizeistudie auch auf die Sicherheitsbehörden zu erweitern. Auch dort müssen mögliche rassistische Einstellungen untersucht werden. „Für Schönrederei haben wir keine Zeit mehr.“ Mehr lesen Sie hier Die vollständige Anwort auf Martina Renners Anfrage finden Sie hier