Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: Neues Deutschland/11.09.2016/Dokumentation

AfD-Chefin will gern "völkisch" sein

Petry: "Daran arbeiten, dass Begriff wieder positiv besetzt ist". Rechtsaußen-Politikerin droht indirekt mit Massendemonstrationen gegen Migranten".

Die Vorsitzende der Rechtsaußen-Partei Frauke Petry sorgt sich um den Begriff "völkisch" – und hat in einem Interview erklärt, man müsse "daran arbeiten, dass dieser Begriff wieder positiv besetzt ist". Wieder? Positiv? An dieser Stelle soll die Bundeszentrale für politische Bildung zu Wort kommen: "Als völkisch bezeichnet man eine radikal-nationalistische Einstellung, die die Menschengruppe, zu der man sich zugehörig fühlt, das eigene 'Volk' verabsolutiert und als (ethnisch) reine Gemeinschaft definiert. Ende des 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erlangte die Völkische Bewegung großen politischen Einfluss, sie war ein Wegbereiter des Nationalsozialismus. Bis heute sind die Völkischen eine wichtige Strömung des Rechtsextremismus."

Der Grünen-Politiker Konstantin von Notz reagierte mit dem sarkastischen Hinweis, Petry wolle wohl "danach den Begriff 'Rasse'" wieder positiv besetzen. Die Linken-Politikerin Martina Renner sagte auf Twitter: "Was gibt's Neues?, fragt Twitter beim Aufwachen? Ich sag: Wie es aussieht, grad nur Altes."

Mehr lesen Sie hier.


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Für die Bundestagswahl kandidiert sie im Wahlkreis 190 (Unstrut-Hainich-Kreis, Wartburgekreis/Eisenach)

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Skandalisierung der Entscheidungspraxis der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge im Rückblick

Antwort der Bundesregierung (19/32466) auf die Kleine Anfrage (19/32057) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität-rechts im Juli 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32465) auf die Kleine Anfrage (19/32184) der Linksfraktion Weiterlesen