Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.neues-deutschland.de

Bundeskriminalamt lässt sich im Fall Anis Amri zu viel Zeit

Bundeskriminalamt lässt sich im Fall Anis Amri zu viel Zeit

Mehr als vier Jahre nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz stellte Ende März der Generalbundesanwalt ein Rechtshilfeersuchen zur Auswertung der in Italien untersuchten Asservate des Attentäters. Martina Renner befürchtet, dass es für neue Ermittlungsansätze zu spät sein kann. Mehr lesen Sie hier

Die vollständige Antwort auf die mündliche Frage finden Sie in der zugehörigen Datei

Dateien


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand