Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.taz.de/27.02.2018/Dokumentation

Die ungestörten Handwerker

Dorfgemeinschaft ist angeblich schon vollzählig. Landärzte, Architekten, Zimmermänner, Lehrer, Gastronomen, gar Imker habe man zusammen, lässt „Ein Prozent“ seine Anhänger wissen. 15 Familien stünden bereit, um sich nun als „Landsiedler“ niederzulassen. Einen „patriotischen Leuchtturm“ werde man so schaffen. „Die patriotische Raumnahme ist gestartet.“

Es sind große Ankündigungen – so wie immer bei dem weit rechten Netzwerk „Ein Prozent“. Ob demnächst tatsächlich rechte Landkommunen in dieser Republik entstehen, bleibt abzuwarten. Auch wo das Ganze stattfinden soll, ist bisher unbekannt. Dennoch: Es ist ein weiterer Versuch des Netzwerks, sich auszubreiten. Diesmal nicht virtuell, sondern ganz real. Und die Sicherheitsbehörden schauen weg.

Die Linken-Innenexpertin Martina Renner warnt vor dem „Tarnverein“. Deren Landprojekt sei „ein Baustein einer rasanten Ausbreitung extrem rechter Treffpunkte in der Bundesrepublik“. Neue Rechte, völkische Siedler und Neonazis zögen hier an einem Strang. „Die Idee lautet sozusagen NS-Volksgemeinschaft im Kleinen.“

Mehr lesen Sie hier


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Für die Bundestagswahl kandidiert sie im Wahlkreis 190 (Unstrut-Hainich-Kreis, Wartburgekreis/Eisenach)

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Ergänzende Informationen zur Asylstatistik für das erste Halbjahr 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32678) auf die Kleine Anfrage (19/32390) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Evakuierungsaktion durch die Initiative „Luftbrücke Kabul“ und aktueller Stand der Aufnahmen aus Afghanistan

Antwort der Bundesregierung (19/32677) auf die Kleine Anfrage (19/32436) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität-rechts im August 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32670) auf die Kleine Anfrage (19/32602 ) der Linksfraktion Weiterlesen