Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Martina Renner

Kritik an Fehlzeiten der Linksfraktion: Gegenrede von Martina Renner

Kritik an Fehlzeiten der Linksfraktion: Gegenrede von Martina Renner

Das RBB-Magazin „Kontraste“ berichtet in seiner heutigen Sendung, dass die Linksfraktion bei namentlichen Abstimmungen die häufigsten Fehlzeiten aufweise. Allerdings werden in dem Bericht vor allem die negativen Ausreißer hervorgehoben. "Trotz dieser berechtigten Kritik verweise ich auf meine hundertprozentige namentliche Abstimmungsquote. Außerdem hat die Linksfraktion in dieser Legislatur von allen Fraktionen bisher wieder die meisten Kleinen Anfragen gestellt, davon kommen allein 57 von mir", merkt Martina Renner dazu an.

Abstimmungen

Anfragen

 


Martina Renner

Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Den rechten Terror stoppen

Am 24.08. auf die Straße in Dresden!

Mit #Unteilbar nach Dresden

Petition zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes

1. Mai: 10.000 gegen Armut, Ausgrenzung & AfD

Kein Schlussstrich nach dem ersten NSU-Prozess!

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Abfrage der Bestandsdaten für IP-Adressen oder E-Mail-Postfächern durch den Zoll

Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Anfrage der Abgeordneten Martina Renner Weiterlesen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität – rechts im Mai 2019

Antwort der Bundesregierung (19/11435) auf die Kleine Anfrage (19/11063) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Geheimdienstliche Beobachtung von Musikerinnen und Musikern

Antwort der Bundesregierung (19/11434) auf die Kleine Anfrage (19/11021) der Abgeordneten Martina Renner Weiterlesen