Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Martina Renner

Martina Renner beim 6. Thüringer Kindergipfel

Im Goethe-Gymnasium in Weimar trafen sich in der vergangenen Woche etwa 100 Kinder und Jugendliche zum 6. Thüringer Kindergipfel der Naturfreundejugend. Hier dürfen sie selbst Politik machen: Sie diskutieren untereinander und gemeinsam mit Politiker_innen über ihre Vorstellungen von der Zukunft. Die Themen, die in Weimar zur Sprache kommen, wurden von den Kindern selbst gewählt. Im Vordergrund stehen aktuelle Themen wie Toleranz, Umweltschutz und die eigene Mitbestimmung.

Die Kinder sprachen zudem über Probleme, die sie direkt in ihrem schulischen Umfeld erlebten. Sie wünschten sich ein gesundes Schulessen, saubere Toiletten und modernere Technik in den Klassenräumen sowie die Benutzung von Tablets.

Zum Gesprächscafé am vergangenen Sonntag war auch Martina Renner eingeladen. Sie beantwortete Fragen der Teilnehmer_innen über ihre Person und politischen Entscheidungen. In dem Workshop forderten die Kinder, bereits mit 17 Jahren an den Bundestagswahlen teilnehmen zu dürfen. Für die Landtags- und Kommunalwahlen solle ein gestaffeltes Alter von 16 und 14 Jahren gelten. Martina Renner bestätigte, dass es wichtig sei, Jugendliche gerade in Zeiten zunehmender Politikverdrossenheit frühzeitig an demokratische Entscheidungsprozesse heranzuführen und erklärte, dass DIE LINKE. deshalb ein Wahlalter von 16 Jahren vorschlage.

Ihre gemeinsamen Vorstellungen hatten die Jugendlichen zuvor in einem Zukunftsvertrag festgehalten, der bereits am Samstag dem Thüringer Bildungsminister Helmut Holter (DIE LINKE.) übergeben wurde.


Martina Renner

Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Den rechten Terror stoppen

Buchvorstellung am 1.07.2019 in Erfurt

Petition zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes

1. Mai: 10.000 gegen Armut, Ausgrenzung & AfD

Kein Schlussstrich nach dem ersten NSU-Prozess!

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Ergänzende Informationen zur Asylstatistik für das erste Quartal 2019

Antwort der Bundesregierung ( 19/11001) auf die Kleine Anfrage (19/9911) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität -rechts- im April 2019

Antwort der Bundesregierung (19/10986) auf die Kleine Anfrage (19/10596) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Praxis von Botschaftsanhörungen zur Passersatzbeschaffung

Kleine Anfrage (19/11004) der Linksfraktion Weiterlesen