Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: Spiegel-Online/09.02.2015/Dokumentation

NSA-Ausschuss: Kiesewetter-Rücktritt bringt BND in Erklärungsnot

Die Nachricht kam überraschend: Er werde wegen "aktueller außenpolitischer Herausforderungen" seinen Posten im NSA-Untersuchungsausschuss zum 1. März abgeben, kündigte CDU-Obmann Roderich Kiesewetter vor drei Wochen an, zudem gebe es andere, wichtigere Ämter. Auch von Arbeitsüberlastung war die Rede. Kaum einer nahm dem so emsigen wie karrierebewussten CDU-Bundestagsabgeordneten die Gründe für seinen Rückzug ab. Und siehe da, die Skepsis war berechtigt: Wie die "Welt am Sonntag" berichtet, steckte etwas ganz anderes dahinter. Die Sache hat mit dem BND, dem deutschen Auslandsgeheimdienst, zu tun.

Mehr lesen Sie hier


Martina Renner

Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Vortragsreise "Rechte Netzwerke"

Am 24.08. auf die Straße in Dresden!

Mit #Unteilbar nach Dresden

Petition zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes

1. Mai: 10.000 gegen Armut, Ausgrenzung & AfD

Kein Schlussstrich nach dem ersten NSU-Prozess!

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Abschiebungen und Ausreisen im ersten Halbjahr 2019

Antwort der Bundesregierung (19/12240) auf die Kleine Anfrage (19/11873) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Streichung von Leistungen für Asylsuchende im europäischen Kontext

Kleine Anfrage (19/12227) der Linksfraktion Weiterlesen