Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: Tagesspiegel.de/20.01.2015/Dokumentation

NSU-Prozess - der 175. Tag "Über 100 Splitter im Gesicht"

Die Erinnerung belastet den jungen Mann schwer. „Wir haben Essen geholt, sind raus aus dem Restaurant. Ich wollte gerade reinbeißen, da gab’s nen Knall“, sagt Melih K. mit monotoner Stimme. „Es hat mich umgehauen, ich lag’ vor der Türe des Friseurladen. Ich habe gesehen, dass Balken schräg hingen und alles in Schutt und Asche war.“ Der 31-Jährige ging am Nachmittag des 9. Juni 2004 in der Kölner Keupstraße genau in dem Moment an dem Friseursalon vorbei, als auf einem dort abgestellten Fahrrad eine Nagelbombe explodierte. Melih K. und sein neben ihm laufender Freund bekamen die Explosion mit voller Wucht ab.

Dass die beiden Männer noch leben, scheint fast ein übernatürliches Phänomen zu sein. Melih K. und sein Freund Sandro D. haben am Dienstag im NSU-Prozess am Oberlandesgericht München ausgesagt. Sie sind die ersten Opfer, die der 6. Strafsenat hört zum Anschlag in der von türkischen Läden, Restaurants und Mietern geprägten Keupstraße.

Mehr finden Sie hier


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Für die Bundestagswahl kandidiert sie im Wahlkreis 190 (Unstrut-Hainich-Kreis, Wartburgekreis/Eisenach)

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Ergänzende Informationen zur Asylstatistik für das erste Halbjahr 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32678) auf die Kleine Anfrage (19/32390) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Evakuierungsaktion durch die Initiative „Luftbrücke Kabul“ und aktueller Stand der Aufnahmen aus Afghanistan

Antwort der Bundesregierung (19/32677) auf die Kleine Anfrage (19/32436) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität-rechts im August 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32670) auf die Kleine Anfrage (19/32602 ) der Linksfraktion Weiterlesen