Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.jungewelt.de

Schwarzbraune Allianzen

Die Neonazi-Verbindungen des CDU-Funktionärs Robert Möritz brachten in Sachsen-Anhalt die „Kenia«-Koalition“ ins Wanken - jetzt ist alles wieder eitel Sonnenschein. CDU-Generalsekretär Schulze will Möritz großzügig eine »zweite Chance« einräumen. Martina Renner erklärte, der Landesverband zeige „nicht erst seit der Causa Möritz, dass Teile von Fraktion und Partei eine Zusammenarbeit mit der AfD anstreben. Von diesen Protagonisten ist kein Bruch mit rechten Preppern, offen rechten Waffenfreunden und (Ex-)Nazis in den eigenen Reihen zu erwarten“. Mehr lesen Sie hier


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität rechts im April 2020

Kleine Anfrage (19/19543) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Erfahrungen mit dem Bewacherregister für private Sicherheitsdienste

Kleine Anfrage (19/19545) der Linksfraktion Weiterlesen