Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.neues-deutschland.de

Soldat mit Umsturzplänen

In Hessen ist am Wochenende ein Soldat aufgeflogen, der beim Ausbildungszentrum Spezielle Operationen tätig war und offenbar illegale Waffen hortete. Martina Renner hatte erst vor wenigen Wochen die Bundesregierung zu rechten Vorfällen am besagten Standort befragt. Die Antwort der Verteidigungsministerin wurde jedoch als geheim eingestuft und geschwärzt. „Offenbar soll die Öffentlichkeit möglichst wenig zu rechten Umtrieben in der Bundeswehr erfahren“, kritisierte Renner. „Was mich wirklich als Abgeordnete ärgert: der Fall war nicht in der Aufzählung“, sagte die Politikerin. Ob dies aus Absicht oder Versehen geschehen sei, könne sich jeder selbst denken. Mehr lesen Sie hier

 


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Zahlen in der Bundesrepublik Deutschland lebender Flüchtlinge zum Stand 31. Dezember 2020

Antwort der Bundesregierung (19/28234) auf die Kleine Anfrage (19/26863) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Prüfung von Löschfristen im Polizeilichen Informationssystem

Kleine Anfrage (19/28285) der Abgeordneten Martina Renner Weiterlesen


Martina Renner

Cannabis und synthetische Cannabinoide

Antwort der Bundesregierung (19/28190) auf die Kleine Anfrage (19/27249) der Linksfraktion Weiterlesen