Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

Solidarität ist unteilbar

Antirassismuskonferenz der Linksfraktion am 1. März 2019 mit Betroffenen und Aktiven aus der antirassistischen Arbeit sowie den Abgeordneten der Fraktion DIE LINKE Petra Pau, Martina Renner, Christine Buchholz, Ulla Jelpke, Gökay Akbulut, Doris Achelwilm und Amira Mohamed Ali.

Der beständige Rechtsruck in Deutschland hat viele Facetten. Er drückt sich im Einzug der Alternative für Deutschland in die Parlamente aus, er schlägt sich in Übergriffen nieder, und er zeigt sich in rechten Netzwerken bei den Sicherheitsbehörden. Er geht auch einher mit einer Zunahme und Verschärfung des Rassismus. Millionen Menschen sind im Alltag mit rassistischer Diskriminierung, institutionellem Rassismus und rassistischer Gewalt konfrontiert. Neoliberaler Kapitalismus und soziale Entsicherung haben insbesondere im bürgerlichen Mittelstand zu einer Erosion humanistischer und demokratischer Haltungen geführt. DIE LINKE. im Bundestag will mit wissenschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Perspektiven und gemeinsam mit Betroffenen und Aktiven aus der antirassistischen Arbeit ein aktuelles und vielschichtiges Bild von Rassismus in Deutschland zeichnen und gemeinsam Gegenstrategien entwickeln.

Wie kann Rassismus in all seinen Formen bekämpft werden? Wie kann die Fraktion DIE LINKE Forderungen der außerparlamentarischen Akteure aufgreifen und parlamentarisch begleiten?

Mehr lesen Sie hier


Martina Renner

Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Neuerscheinung im März

Marktradikal und völkisch

1. Mai 2019 in Erfurt: Gegen Armut, Ausgrenzung & AfD

Wir fordern 1.050 EUR Mindestrente zum Leben!

Kein Schlussstrich nach dem ersten NSU-Prozess!

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Finanzermittlungen bei Neonazis

Kleine Anfrage (19/8474) der Abgeordneten Martina Renner. Weiterlesen


Martina Renner

Sammelabschiebungen nach Afghanistan im asylpolitischen Kontext

Kleine Anfrage (19/8473) der Linksfraktion. Weiterlesen


Martina Renner

Meldung von Tötungsdelikten in einen Phänomenbereich der politisch motivierten Kriminalität

Antwort der Bundesregierung (19/8434) auf die Schriftliche Frage der Abgeordneten Martina Renner (Frage Nr. 43, Seite 34). Weiterlesen