Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.thueringer-allgemeine.de/14.12.2017/Dokumentation

Thüringer Rechte planen Neonazi-Festival namens „Schild und Schwert“

Thüringer Neonazis planen im April 2018 ein zweitägiges Neonazi-Festival im Landkreis Görlitz. Offenbar wirbt Thüringer NPD-Vorsitzende und Eichsfelder NPD-Kreisrat Thorsten Heise für das Konzert.

Thüringer Neonazis planen ein zweitägiges Konzert- und Kampfsportevent in Ostsachsen. Die Veranstaltung namens „Schild und Schwert“ sei für 20. (Geburtstag von Adolf Hitler) und 21. April 2018 in Ostritz angemeldet worden. Dies gehe aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Martina Renner (Die Linke) hervor, berichtet der MDR am Donnerstagnachmittag.

Erst am Dienstagabend verkündete der gemeinnützige Verein „Mobile Beratung in Thüringen“ (Mobit), dass eine zweitägige Veranstaltung namens „Tage der nationalen Bewegung“ für 8. und 9. Juni 2018 in Themar angemeldet wurde. Laut Mobit könnte es sich dabei auch um ein Neonazi-Festival handeln.

Mehr lesen Sie hier


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz. Für die Bundestagswahl kandidiert sie im Wahlkreis 190 (Unstrut-Hainich-Kreis, Wartburgekreis/Eisenach)

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Ergänzende Informationen zur Asylstatistik für das erste Halbjahr 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32678) auf die Kleine Anfrage (19/32390) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Evakuierungsaktion durch die Initiative „Luftbrücke Kabul“ und aktueller Stand der Aufnahmen aus Afghanistan

Antwort der Bundesregierung (19/32677) auf die Kleine Anfrage (19/32436) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Politisch motivierte Kriminalität-rechts im August 2021

Antwort der Bundesregierung (19/32670) auf die Kleine Anfrage (19/32602 ) der Linksfraktion Weiterlesen