Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die neuesten Beiträge im Überblick


Martina Renner

Martina Renner ist neue stellv. Parteivorsitzende: "Kämpfen wir gemeinsam für eine Umgestaltung dieser Gesellschaft"

Auf dem Bundesparteitag der LINKEN in Leipzig wurde Martina Renner vergangenen Samstag zur stellvertretenden Parteivorsitzenden. Ihr Dank geht an die Delegierten und ihr Vertrauen. Weiterlesen


Martina Renner

Protest für legale Informationen zu Schwangerschaftsabbrüchen und gegen den Pflegenotstand

Aufgrund des Besuchs von CDU-Gesundheitsminister Jens Spahn beim 121. Ärztekongress in Erfurt protestiert auch Martina Renner für die ersatzlose Streichung des §219a aus dem Strafgesetzbuch. Außerdem braucht es eine wirkliche Personaloffensive in der Pflege. Weiterlesen


Martina Renner

DIE LINKE unsterstützt Bildungsreise auf den Spuren der Häftlinge des KZ Sulza

In Zeiten des Rechtsrucks und Rechtsterrors braucht es Organisationen und Verbände, die die Erinnerung an nationalsozialistische Verfolgung und Ermordung sowie an den Widerstand dagegen wach halten und sich auch in die aktuellen Auseinandersetzungen einmischen. Weiterlesen


Quelle: www.goettinger-tageblatt.de

Sohn von NPD-Chef Heise im Fokus der Ermittler

Nach dem Neonazi-Angriff auf zwei 26 Jahre alte Journalisten am vergangenen Sonntag im thüringischen Hohengandern sucht die Polizei in Nordhausen nun dringend Zeugen. Die beiden Journalisten waren von zwei maskierten Männern in einem Pkw verfolgt, attackiert und verletzt worden. Weiterlesen


Quelle: www.tagesspiegel.de/

Linke und Opferberatung kritisieren Ermittler in Thüringen

Nach dem Überfall von Rechtsextremisten auf zwei Journalisten gibt es laute Vorwürfe gegen die Behörden: Ist die Strafverfolgung inkonsequent? Weiterlesen

Geheimdienste und Bürgerrechte


Quelle: neues deutschland/25.11.2014/Dokumentation

Opposition beklagt Einschränkungen im NSA-Ausschuss

Falsche Namen, widersprüchliche Aussagen, geheime Verhöre. Die Opposition wird bei der Aufklärung des NSA-Skandals behindert, beklagen Ausschussmitglieder. Es wird deutlich: Die Bundesregierung hat... Weiterlesen


Quelle: Golem.de/25.11.2014/Dokumentation

Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein

Notwendiger Schutz oder reine Schikane? Mit ihrem Verhalten im NSA-Ausschuss hat die Regierung selbst ihre eigenen Mitarbeiter düpiert. Die Abgeordneten wollen das "perfide Vorgehen" nicht hinnehmen. Weiterlesen


Quelle: Deutschlandfunk/13.11.2014/Dokumentation

Datenaustausch - ja oder nein?

Der Verdacht, der BND habe massenhaft Daten deutscher Bürger an den US-Nachrichtendienst NSA weitergeleitet, stand heute im Mittelpunkt des NSA-Untersuchungsausschusses. Ob die Aussagen der Zeugen... Weiterlesen


Martina Renner

BND war Erfüllungsgehilfe der NSA

Der NSA-Untersuchungsausschuss offenbarte in dieser Woche erneut die enge Verzahnung zwischen dem BND und dem US-amerikanischen Geheimdienst. Martina Renner, Obfrau der Linksfraktion sagte... Weiterlesen


Quelle: Der Tagesspiegel/06.11.2014/Dokumentation

BND-Mitarbeiter verwickelt sich in Widersprüche

Der ehemalige Leiter der Kooperation zwischen BND und NSA zeichnete im Untersuchungsausschuss das Bild einer penibel nach Recht und Gesetz handelnden Behörde - und verwickelte sich in Widersprüche. Weiterlesen

NSU-Komplex und Antifaschismus


Quelle: otz.de/19.08.2016/Dokumentation

Thügida in Jena: Polizei ordert Bus für Neonazis

Beim Rudolf-Hess-Gedenkmarsch in Jena wurde ein Teil der Neonazis mit einem Bus vom Jenaer Nahverkehr zur Veranstaltung ins Damenviertel gebracht. Den hatte die Jenaer Polizei bestellt. Martina Renner... Weiterlesen


Quelle: bvb-freunde.de/18.08.2016/Dokumentation

Martina Renner bei den BVB-Freunden: "Es gibt einen bedrohlichen Rechtsruck"

Martina Renner im Interview mit dem Antirassismus-Projekt der BVB Freunde. Der Dortmunder Fanclub hat sich im März 2016 deutlich von der AfD distanziert, nachdem er von Sympathisant_innen der Partei... Weiterlesen


Martina Renner

Wieviel AfD steckt in den Identitären?

Die Beobachtung der Identitären Bewegung durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist für Martina Renner "nicht beruhigend". Die Sprecherin für antifaschistische Politik der LINKEN zweifelt an einem... Weiterlesen


Quelle: Kölnische Rundschau/12.08.16/Dokumentation

"Identitäre Bewegung": Die "poppigen" Rechten und die Gefahren

Die "Identitäre Bewegung" ist seit ein paar Jahren in Deutschland aktiv. Anfangs stuften Verfassungsschützer sie noch als unbedeutend ein. Inzwischen ist das anders. In neun Bundesländern hat der... Weiterlesen


Martina Renner

Auf die Straße gegen den Rudolf-Hess-Marsch in Jena

Neonazis planen anlässlich des Todestages von Hitlerstellvertreter Rudolf Hess für den 17. August einen Fackelmarsch in Jena. Martina Renner unterstützt die angekündigten Gegenaktivitäten. Weiterlesen

Mediathek


Quelle: www.zdf.de

Rechtsterror ist nie eine Einzeltat

Dass wir von dem mutmaßlichen Haupttäter des Mordes an Walter Lübcke nicht mehr von einem rechten Schläfer sprechen, der „abgekühlt“ sei, oder man die Gefahr nicht hätte sehen können, ist Erfolg und Ergebnis antifaschistischer Recherche, die kurz nach der Tat klar gemacht hat, wie tief eingebettet Stephan Ernst seit mehr als 25 Jahren in die... Weiterlesen


Martrina Renner

Die Geschichte des Rechterror in der Bundesrepublik

Im zweiten Teil ihrer Videoreihe auf YouTube spricht Martina Renner über die Geschichte des Rechterror in der Bundesrepublik zu sprechen und was man eigentlich genau unter Rechtsterrorismus versteht. Weiterlesen


Corona und die Prepper-Szene

Die rechte völkische Bewegung hat schon immer auf den Gedanken gesetzt, autark zu sein. Es gab schon immer entsprechende Anleitungen, Vorräte anzulegen und ähnliches. In der aktuellen Krise nimmt die extreme Rechte immer stärkeren Einfluss auf die sich ausbreitende Prepper-Szene. Für das Format „3x3“ der Helle Panke beantwortet Martina Renner drei... Weiterlesen


Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Konsequente Ächtung von Rassismus! #Hanau

der rechte rand