Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Die neuesten Beiträge im Überblick


Quelle: mdr.de/22.09.2017/Dokumentation

Thüringen: SPD und Linke im Wahlkampf-Endspurt

Die Thüringer Linken haben sich beim Wahlkampfabschluss ihrer Partei auf dem Erfurter Anger für mehr soziale Gerechtigkeit ausgesprochen. Martina Renner sagte, ihre Partei wolle die dritte Kraft im Bundestag werden. Weiterlesen


Quelle: radio-frei.de/21.09.2017/Dokumentation

Martina Renner im Studio von Radio F.R.E.I

Am 24. September 2017 wird ein neuer Bundestag gewählt. Die Direktkandidat*innen für den Wahlkreis 193 Erfurt – Weimar – Weimarer Land II werden bei Radio F.R.E.I. nach und nach vorgestellt. Auch Martina Renner besuchte den Sender im Studio. Weiterlesen


Martina Renner

Martina Renner zu Kinderarmut

In kurzen Videos stellt Martina Renner ihre politischen Forderungen zu den wichtigsten Themen im Wahlkampf vor. Das erste Video der Reihe beschäftigt sich mit dem gesellschaftlichen Problem der Kinderarmut. Die LINKE will einen Aktionsplan gegen Kinderarmut. "Damit jedes Kind, die gleichen Chancen auf Zukunft hat", so Renner. Weiterlesen


Quelle: thueringen24.de/20.09.2017/Dokumentation

Linke-Spitzenkandidatin verrät im Interview, wann sie das letzte Mal Drogen konsumierte

Thüringen24 hat alle in Thüringen zur Wahl stehenden Parteien angeschrieben und um ein Interview mit dem Spitzenkandidaten oder der Spitzenkandidatin gebeten. Nicht alle haben geantwortet. Mit Martina Renner hat das online-Portal außer über Politik auch über die Fragen gesprochen, die Thüringen wirklich bewegen: Senf oder Ketchup auf die Bratwurst, FCC oder RWE? Weiterlesen


Quelle: netzpolitik.org/20.09.2017/Dokumentation

Gesetzesgrundlagen für Kooperationen des Verfassungsschutzes? Geheim!

Informationen zur Arbeit ihrer Geheimdienste gibt die Bundesregierung nur ungern. Parlamentarier bekommen kaum Antworten, wenn sie zu deren Aktivitäten fragen. Nun will das Innenministerium sogar geheimhalten, auf welchen gesetzlichen Grundlagen der Bundesverfassungsschutz mit anderen Diensten kooperiert. Weiterlesen

Geheimdienste und Bürgerrechte

NSU-Komplex und Antifaschismus


Quelle: tagesschau.de/25.03.2015/Dokumentation

Wann fängt rechter Terror an?

Nach dem Bekanntwerden des NSU wurden mehrere Ermittlungsverfahren gegen mutmaßliche Rechtsterroristen eröffnet. Das ergibt die Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion. Die Antwort lasse sie daran... Weiterlesen


Martina Renner

V-Leute bleiben tickende Zeitbomben

Die Bundestagsabgeordneten Martina Renner und Ulla Jelpke kommentieren die Zweifel der Karlsruher Richter im NPD-Verbotsverfahren. Weiterlesen


Martina Renner

Solidarität gegen die rassistische Stimmungsmache

In Thüringen bedroht eine Welle rassistischer Stimmungsmache Flüchtlinge und Migranten. In verschiedenen Orten rufen Neonazis unter dem Deckmantel „besorgter Bürger_innen“ zu rassistischen Aufmärschen... Weiterlesen


Martina Renner

Schleppender Start des Wiederaufnahmeverfahrens zum Oktoberfestattentat

In der Aktuellen Stunde am 4. März 2015 hat Martina Renner die Bundesregierung gefragt, ob die Geheimdienste endlich alle Akten zum Oktoberfestattentat an den Generalbundesanwalt übermittelt haben.... Weiterlesen


Quelle: Ostthüringer Zeitung/03.03.15/Dokumentation

BKA-Statistik: Über 240 Straftaten mit NSU-Bezug

Erschreckende Zahlen: Mehr als drei Jahre nach ihrer Aufdeckung werden die Morde des NSU in der Neonazi-Szene gefeiert. Das zeigt die Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Weiterlesen

Mediathek


www.tagesschau.de

Warum wird das BND-Gesetz in Karlsruhe verhandelt?

In Karlsruhe wird das BND-Gesetz verhandelt. Im NSA-Untersuchungsausschuss wurde offengelegt, dass auch der BND anlasslose Massenüberwachung an Internetknoten in Deutschland betreibt. Linken-Politikerin Martina Renner freut sich, dass das BND-Gesetz in Karlsruhe nun doch genau durchleuchtet wird Weiterlesen


Quelle: https://www1.wdr.de

Uniter: Paramilitärisches Training für Zivilisten?

Wenn ein führendes Mitglied des Vereins „Uniter“ Kontakt zu Rechtsextremisten und potentiellen Terroristen hat, gibt es wohl ein Problem. Martina Renner erklärt dazu „Die konkrete Vorstellung, man muss aktiv werden, der Staat versagt, verselbstständigt sich irgendwann uch zu dem Moment, wo Einzelne sagen, jetzt bin ich so weit.” Weiterlesen


„Gespaltene Gesellschaft – Wie groß ist die Gefahr von Rechts?“

Bei „Studio Friedman“ diskutiert Martina Renner mit Michel Friedman und Thorsten Frei, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, über Gründe für extrem rechte Gewalt und die Frage, wie die gesamte Gesellschaft dem entgegentreten kann. Weiterlesen


Martina Renner

Martina Renner ist stellvertretende Parteivorsitzende und Mitglied des Bundestages, im Innenausschuss und stellvertretend im Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz. Sie ist im Kuratorium der Bundeszentrale für Politische Bildung im Beirat des Bündnis für Demokratie und Toleranz vertreten sowie Sprecherin für antifaschistische Politik der Linksfraktion im Bundestag und Obfrau im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Anschlag auf dem Breitscheidplatz.

Für Sie im Bundestag aktiv

Kein Schlussstrich nach dem ersten NSU-Prozess!

Aktuelle Parlamentarische Initiativen


Martina Renner

Mehr Frauen in den Deutschen Bundestag – Kommission zur Erarbeitung vonVorschlägen für gesetzliche Regelungen und weiteren Maßnahmen

Antrag (19/16485) der Abgeordneten Doris Achelwilm, Annalena Baerbock und weiterer Abgeordneten Weiterlesen


Martina Renner

Ergänzende Informationen zur Asylstatistik für das dritte Quartal 2019 – Schwerpunktfragen zu Widerrufsprüfungen

Antwort der Bundesregierung (19/16329) auf die Kleine Anfrage (19/15743) der Linksfraktion Weiterlesen


Martina Renner

Fallkomplex Franco A. - Munition und Sprengstoff bei Mathias F.

Antwort der Bundesregierung (19/16107) auf die Kleine Anfrage (19/16107) der Abgeordneten Martina Renner. Weiterlesen