Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Landesparteitag der Linken – Bodo oder Barbarei

Die Linke will 2019 die Thüringer Staatskanzlei verteidigen. Die Parteichefin provoziert mit der Losung für den Landtagswahlkampf.

ls Susanne Hennig-Wellsow kurz vor dem Ende ihrer knapp 40-minütigen Rede verkündet, dass die Losung im Landtagswahlkampf nur „Ramelow oder Barbarei“ lauten könne, geht ein Raunen durch den Saal. Denn auch etliche der etwa 140 Delegierten des Linke-Landesparteitages in Weimar sind ob dieser Zuspitzung verblüfft. Später, als Linke-Chefin Hennig-Wellsow entspannt durch die Reihen geht und viele Genossen persönlich begrüßt, verteidigt sie das: „Man muss es doch mal auf den Punkt bringen.“

Bundestagsabgeordnete Martina Renner findet das auch – und schlägt sogar die noch griffigere Alliteration „Bodo oder Barbarei“ vor. Denn die Alternative zu einer linksgeführten Regierung sei in Wahrheit nicht Schwarz-Blau – also CDU und AfD –, sondern Schwarz-Braun.

Mehr lesen Sie hier


Wahlkreisbüro in Erfurt

Eugen-Richter-Str. 44
99085 Erfurt

Telefon: (+49361) 78928140
Telefax: (+49361) 78928141

E-Mail: martina.renner.ma04@bundestag.de

Wahlkreisbüro in Weimar-West

Warschauer Straße 26 a
99427 Weimar

Telefon: 03643 - 8055 805
Telefax: 03643 - 8055 806

E-Mail: martina.renner.ma03@bundestag.de

Berichte für den Wahlkreis

Martina Renner berichtet für Sie und Dich über ihre Arbeit und politischen Ziele im Bundestag, Innenausschuss und ab Frühjahr 2018 im Untersuchungsausschuss zum Berliner Breitscheidplatz-Anschlag. Außerdem informiert sie über ihr Engagement und anstehende Termine vor Ort in Erfurt und Weimar.

Infobriefe:
November 2014
August 2015
Dezember 2016
März 2018

Anstoß – Die linke Zeitung für Erfurt

LINKE Zeitung für Weimar und Apolda.

Martina Renner unterstützt Schulprojekt der Thüringer Zeitungen