Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Rechts außen


Quelle: www.zdf.de

Staatsfeinde in Uniform

Recherchen von "ZDFzoom" belegen eine beängstigende Mischung. Spezialkräfte von Polizei und Bundeswehr, illegale Munition, Waffen. Rechte Feindbilder und Todeslisten mit Politikernamen. Martina Renner befürchtet: „Wenn man auch sich überlegt, irgendwann gegen die Institution des Parlamentes militant aktiv zu werden, muss man auf jeden Fall nicht... Weiterlesen


Quelle: www.freiepresse.de

Volksverhetzung: Ex-AfD-Mann verurteilt

Auch in sozialen Medien ist Hetze strafbar und kann teuer werden. Das musste jetzt ein Unternehmer und früherer AfD-Politiker aus dem sächsischen Waldenburg erfahren, der wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe in Höhe knapp 4300 Euro verurteilt wurde. Auch die Linken-Vizechefin Martina Renner wurde zum Ziel seiner menschenverachtenden Hetze. Weiterlesen


Quelle: www.fr.de

Töten aus Fremdenhass

Der Großteil der schwersten, offiziell als rechtsextrem gewerteten Gewalttaten im Jahr 2018 hatte ein rassistisches Motiv. Das geht aus der Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine schriftliche Frage der Linken-Bundestagsabgeordneten Martina Renner hervor. „Der Anstieg der Tötungsdelikte ist alarmierend, der Rechtsruck ist eine tödliche... Weiterlesen


Martina Renner

Strategien gegen den Rechtsruck: Wir brauchen eine soziale Offensive

Bei der Veranstaltung „Dem Rechtsruck entgegentreten! Aber wie?“ in Kempten diskutierte Martina Renner mit Susanne Ferschl (MdB DIE LINKE) und Sebastian Lipp vom Recherche- und Dokumentationsportal „Allgäu rechtsaußen“ über Strategien gegen den Rechtsruck. Dieser äußert sich auch in Zahlen: aktuell werden 12.500 Angehörige der extrem rechten Szene... Weiterlesen


Martina Renner

Grundrechte unter Vorbehalt

Am 23. Mai 1949 wurde vom „Parlamentarischen Rat“, einer Versammlung von Delegierten aus den elf Landtagen der westdeutschen Länder, das Grundgesetz verabschiedet. Dieses Grundgesetz ist zunächst eine typische Verfassung wie vieler westlicher Demokratien. Es ist aber auch mehr. Weiterlesen


Quelle: www.mdr.de

Spott, Mahnung und Kritik nach Rücktritt von Strache

Nach dem Rücktritt von Österreichs Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache von seinen Ämtern reagieren viele deutsche Politiker mit Kritik und Spott auf die Erklärung des Politikers. Die stellvertretende Linken-Parteivorsitzende Martina Renner, fand für nur Worte des Spotts: „Ein waschechter Neonazi auch im Abgang. Schuld haben der... Weiterlesen


Quelle: www.radiocorax.de

Behörden unterschätzen rechte Expansionsträume

Im Interview mit Radio Corax aus Halle sprach Martina Renner über die höchst unbefriedigende Antwort der Bundesregierung auf die Anfrage der Linken nach rechten Szene-Objekten. Die Immobilien der extremen Rechten bieten Platz für RechtsRock-Konzerte, sie sind Ausganspunkt für rechte Gewalttaten, rechte Think-Tanks, Vernetzungs-, Strategie- und... Weiterlesen


Quelle: www.rosalux.de

Tiefer Staat oder Einzelfälle?

Rechte Netzwerke in Polizei und Bundeswehr. Je mehr Enthüllungen über rechte Chats von Soldat*innen und Polizist*innen, über Mordpläne und Waffendepots bekannt werden, desto geringer fällt die Empörung aus. Ein Gastbeitrag von Martina Renner und Sebastian Wehrhahn. Weiterlesen


Quelle: Jungle World

Wer hat die härtesten Schläger?

Hooligans, Identitäre und Neonazis haben sich in Cottbus straff vernetzt. Sie kämpfen wohl gegen die Hells Angels um die Vorherrschaft in der organisierten Kriminalität. Die Bundestagsabgeordnete Martina Renner (Linkspartei) wies in einer Stellungnahme auf gemeinsame Demons­trationen des Vereins "Zukunft Heimat" mit der AfD, Identitärer Bewegung... Weiterlesen


Martina Renner

Offener Brief: Solidarität mit ORF-Moderator Armin Wolf – Pressefreiheit garantieren

In Österreich nehmen die Angriffe auf kritische JournalistInnen immer heftigere Ausmaße an. Aktuell will die extrem rechte Regierungspartei FPÖ den ORF-Moderator Armin Wolf mundtot machen. Er hatte in einem rassistischen Plakat der Parteijugend NS-Anleihen aufgedeckt. Gemeinsam mit weiteren Bundestagsabgeordneten fordert Martina Renner zum Tag der... Weiterlesen