Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen


Martina Renner

Jetzt handeln und rechten Terror stoppen!

Nach dem Anschlag von Hanau darf nicht länger weggeschaut oder verharmlost werden. Gesellschaft und Staat müssen den rechtsextremen, rassistischen Terror mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen und unterbinden. Martina Renner mit den Forderungen der Fraktion DIE LINKE im Bundestag gegen rechten Terror. Weiterlesen


Martina Renner

Anteilnahme nach Terroranschlag in Hanau - konsequente Ächtung rassistischer Positionen

Nach dem rassistisch motivierten Terroranschlag mit mehreren Toten in Hanau drücken die LINKE-Politiker*innen, Katharina König-Preuss, Martina Renner und Hermann Schaus ihre Anteilnahme und Solidarität mit den Hinterbliebenen der Opfer, ihren Familien und Freunden aus und stehen nicht nur heute an der Seite der Betroffenen. Weiterlesen


Martina Renner

Schwere Vorwürfe gegen das BKA: Vernehmung bestätigt folgenschwere Fehleinschätzung

„Das macht nicht nur das Handeln des BKA fragwürdig. Auch das Bemühen des Innenministeriums, den Zeugen aus Nordrhein-Westfalen als unglaubwürdig darzustellen, erscheint nun als wahrheitswidriges Täuschungsmanöver gegenüber der Öffentlichkeit“, erklärt Martina Renner. Weiterlesen


Martina Renner

Rechtsterroristische Strukturen und Sümpfe trocken legen

Passend zum Prozessauftakt gegen Marco G. (Nordkreuz) und zum Urteil des BGH von dieser Woche zu Franco A. hielt Martina Renner in Erfurt ihren Vortrag zu rechten Netzwerken in deutschen Sicherheitsbehörden. Weiterlesen


Martina Renner

Besuch aus dem Wahlkreis in Berlin

Im Rahmen der angebotenen Berlinfahrten war erneut eine Besucher*innengruppe aus Martina Renners Wahlkreis zu Gast in der Hauptstadt. Neben einem dreitägigen Informationsprogramm in Berlin konnte das Team von Martina Renner die Arbeit der Linksfraktion und insbesondere die Arbeit der Abgeordneten im Parlament vorstellen und erläutern. Weiterlesen


Martina Renner

Der Osten bleibt antifaschistisch, der Osten bleibt migrantisch

Gemeinsam mit vielen anderen durfte Martina Renner am Freitag, d. 1.11., in Chemnitz das dritte Tribunal „NSU-Komplex auflösen“ eröffnen. Das Attentat von Halle hat eines erneut gezeigt: Es war von Zäsur, rechten Einzeltätern und Schläfern die Rede. Wir haben wieder so viel mehr über den Täter erfahren als über die Opfer. Weiterlesen


Martina Renner

Antisemiten und Rassisten haben entschlossenen Widerstand zu erwarten

Nach der Mitteilung, dass an der „phoenix-Runde“ zur Frage, wie Rechtsextreme im Netz agieren, am 16.10. auch eine Vertreterin der AfD teilnehmen würde, sagte Martina Renner ihre Teilnahme ab. Die AfD ist die parlamentarische Vertretung rassistischer und antisemitischer Vorstellungen, auf die sich der Täter von Halle ebenso bezieht wie der Täter... Weiterlesen


Martina Renner

Martina Renner unterstützt Bürgerinitiative „KoWo bleibt!“

Noch bis zum 16.Oktober haben die Erfurterinnen und Erfurter die Möglichkeit für das Bürger*innenbegehren „KoWo bleibt!“ zu unterschreiben. Das Ziel ist die Verhinderung der im Mai beschlossenen der KoWo GmbH in die Stadtwerke Erfurt. Weiterlesen


Besuch aus Wiesbaden im Bundestag

52 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q3 aus der Wiesbadener Diltheyschule suchten am Montag, d. 23.09.2019, das Gespräch mit Martina Renner im Bundestag. Themen waren u.a. der persönliche Weg in die Politik, Kontrollinstrumente des Bundestages und die soziale Frage. Weiterlesen


Die Rechte von Kindern und Jugendlichen stärken

Dank r2g ist der Weltkindertag am 20. September in diesem Jahr erstmals gesetzlicher Feiertag in Thüringen. Nun müssen die Rechte von Kindern und Jugendlichen ins Grundgesetz aufgenommen werden und noch vieles mehr Weiterlesen