Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Martina Renner

Kämpfen lohnt sich

Einen riesigen Erfolg haben die Beschäftigen der Oettinger Brauerei in Gotha am gestrigen Montag erlebt. Nach langem Kampf von Belegschaft, Betriebsrat und der Gewerkschaft NGG wurde der Weg für die Übernahme der 170 Beschäftigten bei der Oettinger Braustätte durch Paulaner freigemacht. Diese Übernahme führt zu einem Erhalt aller Arbeitsplätze und gibt den Beschäftigten und ihren Familien Zukunftsperspektiven. Eine wichtige Nachricht in so schwierigen Zeiten! Und vor allem ein Zeichen, dass sich kämpfen trotz aller Widrigkeiten lohnen kann. Seit Juni 2022 hatten die Beschäftigten des Standortes Gotha der Oettinger Brauerei für den Erhalt des Unternehmens und ihrer Arbeitsplätze gekämpft, denn die Unternehmensleitung wollte den Standort schließen. Ihre unternehmerische Entscheidung begründeten sie mit zurückgehenden Absatzzahlen und einer Abkehr von Mehrwegflaschen. Herzlichen Glückwunsch und Glück auf allen Kolleginnen und Kollegen in Gotha!

Hier für den Newsletter anmelden:


Martina Renner

Sicherheit: Mehr Inhalt statt leere Worte

Martina Renners Rede im Plenum zum Etat des Bundesministeriums des Innern und für Heimat "Würde es nur um die Zahlen im Haushalt gehen, dann müsste man nüchtern feststellen: wo man auch hinsieht massive Personalaufstockung. Und das, obwohl bis heute der Stellenzuwachs aus dem letzten Haushalt nicht annähernd besetzt ist. Es gibt allein 9.000… Weiterlesen


Martina Renner

Kämpfen lohnt sich

Einen riesigen Erfolg haben die Beschäftigen der Oettinger Brauerei in Gotha am gestrigen Montag erlebt. Nach langem Kampf von Belegschaft, Betriebsrat und der Gewerkschaft NGG wurde der Weg für die Übernahme der 170 Beschäftigten bei der Oettinger Braustätte durch Paulaner freigemacht. Diese Übernahme führt zu einem Erhalt aller Arbeitsplätze und gibt den Beschäftigten und ihren Familien Zukunftsperspektiven. Eine wichtige Nachricht in so schwierigen Zeiten! Und vor allem ein Zeichen, dass sich kämpfen trotz aller Widrigkeiten lohnen kann. Seit Juni 2022 hatten die Beschäftigten des Standortes Gotha der Oettinger Brauerei für den Erhalt des Unternehmens und ihrer Arbeitsplätze gekämpft, denn die Unternehmensleitung wollte den Standort schließen. Ihre unternehmerische Entscheidung begründeten sie mit zurückgehenden Absatzzahlen und einer Abkehr von Mehrwegflaschen. Herzlichen Glückwunsch und Glück auf allen Kolleginnen und Kollegen in Gotha!


Martina Renner

Kämpfen lohnt sich

Einen riesigen Erfolg haben die Beschäftigen der Oettinger Brauerei in Gotha am gestrigen Montag erlebt. Nach langem Kampf von Belegschaft, Betriebsrat und der Gewerkschaft NGG wurde der Weg für die Übernahme der 170 Beschäftigten bei der Oettinger Braustätte durch Paulaner freigemacht. Diese Übernahme führt zu einem Erhalt aller Arbeitsplätze und gibt den Beschäftigten und ihren Familien Zukunftsperspektiven. Eine wichtige Nachricht in so schwierigen Zeiten! Und vor allem ein Zeichen, dass sich kämpfen trotz aller Widrigkeiten lohnen kann. Seit Juni 2022 hatten die Beschäftigten des Standortes Gotha der Oettinger Brauerei für den Erhalt des Unternehmens und ihrer Arbeitsplätze gekämpft, denn die Unternehmensleitung wollte den Standort schließen. Ihre unternehmerische Entscheidung begründeten sie mit zurückgehenden Absatzzahlen und einer Abkehr von Mehrwegflaschen. Herzlichen Glückwunsch und Glück auf allen Kolleginnen und Kollegen in Gotha!


Beim Kampf gegen rechten Terror ist auf den Staat kein Verlass

Liebe Genoss*innen, liebe Engagierte, 30 Jahre ist es jetzt her, dass der Antifaschist Silvio Meier hier ermordet wurde. Ich wurde gebeten, über die Drohungen des „NSU 2.0“ zu sprechen. Glaubt mir, es fällt mir schwer, nicht über Silvio und die anderen Opfer rechter Gewalt zu reden. Aber die Veranstalter*innen haben sich bei dem Thema etwas… Weiterlesen


Martina Renner

Kämpfen lohnt sich

Einen riesigen Erfolg haben die Beschäftigen der Oettinger Brauerei in Gotha am gestrigen Montag erlebt. Nach langem Kampf von Belegschaft, Betriebsrat und der Gewerkschaft NGG wurde der Weg für die Übernahme der 170 Beschäftigten bei der Oettinger Braustätte durch Paulaner freigemacht. Diese Übernahme führt zu einem Erhalt aller Arbeitsplätze und gibt den Beschäftigten und ihren Familien Zukunftsperspektiven. Eine wichtige Nachricht in so schwierigen Zeiten! Und vor allem ein Zeichen, dass sich kämpfen trotz aller Widrigkeiten lohnen kann. Seit Juni 2022 hatten die Beschäftigten des Standortes Gotha der Oettinger Brauerei für den Erhalt des Unternehmens und ihrer Arbeitsplätze gekämpft, denn die Unternehmensleitung wollte den Standort schließen. Ihre unternehmerische Entscheidung begründeten sie mit zurückgehenden Absatzzahlen und einer Abkehr von Mehrwegflaschen. Herzlichen Glückwunsch und Glück auf allen Kolleginnen und Kollegen in Gotha!


Martina Renner

Kämpfen lohnt sich

Einen riesigen Erfolg haben die Beschäftigen der Oettinger Brauerei in Gotha am gestrigen Montag erlebt. Nach langem Kampf von Belegschaft, Betriebsrat und der Gewerkschaft NGG wurde der Weg für die Übernahme der 170 Beschäftigten bei der Oettinger Braustätte durch Paulaner freigemacht. Diese Übernahme führt zu einem Erhalt aller Arbeitsplätze und gibt den Beschäftigten und ihren Familien Zukunftsperspektiven. Eine wichtige Nachricht in so schwierigen Zeiten! Und vor allem ein Zeichen, dass sich kämpfen trotz aller Widrigkeiten lohnen kann. Seit Juni 2022 hatten die Beschäftigten des Standortes Gotha der Oettinger Brauerei für den Erhalt des Unternehmens und ihrer Arbeitsplätze gekämpft, denn die Unternehmensleitung wollte den Standort schließen. Ihre unternehmerische Entscheidung begründeten sie mit zurückgehenden Absatzzahlen und einer Abkehr von Mehrwegflaschen. Herzlichen Glückwunsch und Glück auf allen Kolleginnen und Kollegen in Gotha!