Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Termine


Quelle: www.rnd.de

Russische Zahlungen an Politiker: Bundesregierung hat noch keine Informationen von US-Behörden erhalten

Martina Renner fordert die Bundesregierung auf, schnellstmöglich darüber Klarheit zu schaffen, ob und wenn ja welche Personen finanziell von der Einflussnahme Russlands profitiert haben. Für die Einflussnahme auf Wahlen hat Russland laut US-Behörden mindestens 300 Millionen Dollar an internationale Politikerinnen, Politiker und Parteien gezahlt.

US-Behörden werfen Russland vor mindestens 300 Millionen Dollar an internationale Politikerinnen, Politiker und Parteien gezahlt zu haben, um Einfluss auf Wahlen zu nehmen. Ob auch deutsche Politikerinnen und Politiker Gelder kassiert haben, ist bislang unklar. Das geht aus der Antwort auf Martina Renners Anfrage hervorgeht. Renner erwartet von der Bundesregierung, „dass sie schnellstmöglich darüber Klarheit schafft, ob und wenn ja welche Personen von der Einflussnahme Russlands profitiert haben“. Mehr lesen Sie hier