Zum Hauptinhalt springen

Antifaschismus


Quelle: https://taz.de

Die Regierung schaut lieber weg

Im Bundesverteidigungsministerium waren oder sind zwei Mitglieder einer rechten Burschenschaft beschäftigt. Einzelfälle? Das weiß die Regierung nicht. In der Antwort auf eine Anfrage von Martina Renner zum Thema heißt es, das „erfragte Kriterium ‚Mitgliedschaft in einer Burschenschaft‘“ werde „nicht erhoben“. Renner sagt: „Die Bundesregierung muss sich mal entscheiden. Entweder nimmt sie die Existenz von Rechtsextremisten und ihren Netzwerken wirklich ernst - dann muss sie sich mit Burschenschaften beschäftigen.“ Die pauschale Rücksichtnahme auf Burschenschaften innerhalb der Sicherheitsbehörden oder Ministerien sei jedoch „ein Zeichen dafür, dass man dort manche Dinge gar nicht erst wissen möchte“. Mehr lesen Sie hier Die vollständige Antwort auf Martina Renners Anfrage finden Sie hier