Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Termine von und mit Martina Renner

  1. 18:00 - 20:00 Uhr
    OMA-Café, Ernst-Kohl-Straße 23, 99423 Weimar Martina Renner

    Es gibt keinen Planeten B.

    Im Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Martina Renner und Aktivist*innen von Fridays for Future Weimar referiert Lorenz Gösta Beutin, MdB DIE LINKE über die notwendigen Schritte hin zu einer erfolgreichen Klimapolitik. Beutin ist klimapolitischer Sprecher der Linksfraktion und engagiert sich seit vielen Jahren in der Klimabewegung. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:30 - 21:00 Uhr
    LCB, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin Literarisches Colloquium Berlin

    Theodor W. Adorno: Aspekte des neuen Rechtsradikalismus

    1967 hielt Theodor W. Adorno vor Wiener Studenten einen Vortrag über „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“ vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NPD in der Bundesrepublik der 60er Jahre und stellte dabei Taktiken und Ziele der damaligen Gegenwart jenen der Nationalsozialisten gegenüber. Dabei sei „der Rechtsradikalismus kein psychologisches und ideologisches Problem […], sondern ein höchst reales und politisches. […] Und deshalb muß man ihm, abgesehen vom politischen Kampf mit rein politischen Mitteln, in seiner eigensten Domäne sich stellen.... mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 21:00 Uhr
    Radio F.R.E.I., Gotthardtstraße 21, 99084 Erfurt Linksjugend ['solid] Thüringen

    Schattennetzwerke oder Einzelfälle?

    Nicht erst seit den beiden rechtsterroristischen Mordanschlägen in Kassel und Halle in diesem Jahr besteht die Notwendigkeit, über rechten Terror und seine unterstützenden Netzwerke zu sprechen. Vor einem Jahr wurde durch Recherchen der „Tageszeitung“ (taz) bekannt, dass sich in den vergangenen Jahren anscheinend ein neues rechtes Netzwerk gebildet hat. mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 - 21:00 Uhr
    W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V., Nernstweg 32-34, 22765 Hamburg Sous la plage / antigravitationistische linke

    Rechte Netzwerke in Polizei und Bundeswehr

    2017 wurde der Bundeswehrsoldat Franco A. festgenommen, weil er rechtsterroristische Anschläge geplant haben soll. Ausgehend von seinen Plänen und Feindeslisten wurden im deutschsprachigen Raum Teile eines rechten Netzwerks in Polizei und Bundeswehr aufgedeckt. Medial wird darüber unter den Stichworten ‚Nordkreuz‘, ‚Hannibal‘ und ‚Uniter‘ berichtet. mehr

    In meinen Kalender eintragen