Das geheime Netzwerk der „Identitären“

Quelle: www.spiegel.de
Geheimdienste/BürgerrechteNeuNSU/AntifaschismusPresse über mich (-)

Im Juli 2020 hat eine Leipziger Firma eine Villa in Schkopau erworben und vermietet sie seitdem an die IB-Firma Schanze Eins, die aus der Villa eine Art identitäres Zentrum machte. Die Bundesregierung stuft das Objekt indes als „gemeinschaftliches Wohnprojekt von Führungskadern der IB“ ein, wie aus einer aktuellen Auskunft an die Linkenabgeordnete Martina Renner hervorgeht. Die fragt sich, seit wann die Behörden von dem Objekt wissen. „Und was wurde unternommen, um rechtzeitig die Kommune auf ihre Möglichkeit des Vorkaufrechts hinzuweisen?“ Mehr lesen Sie hier Die Antwort auf Martina Renners Frage gibt es hier