Antifaschismus

AfD beschäftigt 100 Rechtsextreme. Renner fordert Hausverbot für gewaltbereite Verfassungsfeinde im Bundestag

Quelle: www.nd-aktuell.de
NeuNSU/AntifaschismusPresse über mich (-)

100 Mitarbeiter der AfD-Bundestagsfraktion sind oder waren nach BR-Recherchen in Gruppierungen aktiv, die vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestuft werden. Martina Renner fordert: „Gewaltbereite oder verfassungsfeindliche Einstellungen sollten einer Zutrittsberechtigung entgegenstehen und eher zu einem Hausverbot führen“. Mehr lesen Sie hier