Antifaschismus

AfD prüft juristische Schritte gegen "Compact"

Quelle: www.tagesschau.de
NeuNSU/AntifaschismusPresse über mich (-)Rechts

Die AfD prüft juristische Schritte gegen das rechtsextreme "Compact"-Magazin wegen einer Wahlkampagne zugunsten der Partei. Die Bundestagsverwaltung prüft, ob es sich dabei um eine Parteispende handelt. Martina Renner hatte Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) in einem Brief auf die "Compact"-Kampagne hingewiesen. „Wenn man einer Partei Geld zukommen lässt, aber auch geldwerte Leistungen, hier eine Bühne, Programm, Technik, Werbung, dann ist das Geld, was der Partei zugutekommt. Und wenn das sozusagen verdeckt läuft, das ist ja formal eine Veranstaltung von 'Compact', dann ist das möglicherweise auch verschleierte Parteienfinanzierung." Mehr lesen Sie hier Den Beitrag des Magazins "Kontraste" sehen Sie hier