Aktuelles

Rechte Netzwerke in Sicherheitsbehörden und bei der Bundeswehr

Radio ZuSa
MediaNeuNSU/AntifaschismusRechtsVor Ort

Nazis in der Bundeswehr, rechte Chat-Gruppen von Soldaten, Hakenkreuze in Kasernen, verschwundene Waffen oder die Pflege rechter Traditionen sind immer wieder öffentlich Thema. Auch bei der Gruppe von „Reichsbürgern“, deren Putsch-Pläne jüngst aufflogen, waren Soldaten dabei. Sind das nur Einzelfälle oder ist die Armee von rechts unterwandert? Welche Konsequenzen müssten Politik, Bundeswehr, Polizei und Justiz ziehen? Wie lassen sich rechte Netzwerke aufdecken und entwaffnen? Darüber sprach Martina Renner Ende August in Lüneburg, den gesamten Vortrag inklusive der anschließenden Diskussion hören Sie hier

Hier für den Newsletter anmelden:

Russland und die extreme Rechte in Europa haben eine strategische Partnerschaft. Gemeinsame Werte und Ziele machen die russische Staatsführung und die AfD auch in unserem Parlament zu Verbündeten. Wir müssen darüber reden, wie wir Einflussagenten den Zugang zum Bundestag und zu geheimen Informationen nehmen. Wir können nicht auf die… Weiterlesen

Rechte Netzwerke in Sicherheitsbehörden und bei der Bundeswehr

Radio ZuSa
MediaNeuNSU/AntifaschismusRechtsVor Ort

Nazis in der Bundeswehr, rechte Chat-Gruppen von Soldaten, Hakenkreuze in Kasernen, verschwundene Waffen oder die Pflege rechter Traditionen sind immer wieder öffentlich Thema. Auch bei der Gruppe von „Reichsbürgern“, deren Putsch-Pläne jüngst aufflogen, waren Soldaten dabei. Sind das nur Einzelfälle oder ist die Armee von rechts unterwandert? Welche Konsequenzen müssten Politik, Bundeswehr, Polizei und Justiz ziehen? Wie lassen sich rechte Netzwerke aufdecken und entwaffnen? Darüber sprach Martina Renner Ende August in Lüneburg, den gesamten Vortrag inklusive der anschließenden Diskussion hören Sie hier

Rechte Netzwerke in Sicherheitsbehörden und bei der Bundeswehr

Radio ZuSa
MediaNeuNSU/AntifaschismusRechtsVor Ort

Nazis in der Bundeswehr, rechte Chat-Gruppen von Soldaten, Hakenkreuze in Kasernen, verschwundene Waffen oder die Pflege rechter Traditionen sind immer wieder öffentlich Thema. Auch bei der Gruppe von „Reichsbürgern“, deren Putsch-Pläne jüngst aufflogen, waren Soldaten dabei. Sind das nur Einzelfälle oder ist die Armee von rechts unterwandert? Welche Konsequenzen müssten Politik, Bundeswehr, Polizei und Justiz ziehen? Wie lassen sich rechte Netzwerke aufdecken und entwaffnen? Darüber sprach Martina Renner Ende August in Lüneburg, den gesamten Vortrag inklusive der anschließenden Diskussion hören Sie hier

Mühlhausen – aber sicher!

Martina Renner

Die Grundlage für ein sicheres Leben ist eine Gesellschaft, die die Schwächsten schützt und für eine funktionierende Zivilordnung sorgt. Die beste Politik für mehr Sicherheit ist eine gute Sozialpolitik und die Stärkung des Öffentlichen. Das ist Martina Renners Fazit der Veranstaltung „Mühlhausen? Aber sicher“ am 16.04.2024 in Mühlhausen. Renner… Weiterlesen

Rechte Netzwerke in Sicherheitsbehörden und bei der Bundeswehr

Radio ZuSa
MediaNeuNSU/AntifaschismusRechtsVor Ort

Nazis in der Bundeswehr, rechte Chat-Gruppen von Soldaten, Hakenkreuze in Kasernen, verschwundene Waffen oder die Pflege rechter Traditionen sind immer wieder öffentlich Thema. Auch bei der Gruppe von „Reichsbürgern“, deren Putsch-Pläne jüngst aufflogen, waren Soldaten dabei. Sind das nur Einzelfälle oder ist die Armee von rechts unterwandert? Welche Konsequenzen müssten Politik, Bundeswehr, Polizei und Justiz ziehen? Wie lassen sich rechte Netzwerke aufdecken und entwaffnen? Darüber sprach Martina Renner Ende August in Lüneburg, den gesamten Vortrag inklusive der anschließenden Diskussion hören Sie hier

Rechte Netzwerke in Sicherheitsbehörden und bei der Bundeswehr

Radio ZuSa
MediaNeuNSU/AntifaschismusRechtsVor Ort

Nazis in der Bundeswehr, rechte Chat-Gruppen von Soldaten, Hakenkreuze in Kasernen, verschwundene Waffen oder die Pflege rechter Traditionen sind immer wieder öffentlich Thema. Auch bei der Gruppe von „Reichsbürgern“, deren Putsch-Pläne jüngst aufflogen, waren Soldaten dabei. Sind das nur Einzelfälle oder ist die Armee von rechts unterwandert? Welche Konsequenzen müssten Politik, Bundeswehr, Polizei und Justiz ziehen? Wie lassen sich rechte Netzwerke aufdecken und entwaffnen? Darüber sprach Martina Renner Ende August in Lüneburg, den gesamten Vortrag inklusive der anschließenden Diskussion hören Sie hier