Aktuelles

Treffen mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung

Martina Renner
Vor Ort

In der Sitzungswoche traf sich LINKEN Bundestagsabgeordnete Martina Renner mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung zum Gespräch

Selten habe ich so ein interessantes Gespräch mit Praktikantinnen geführt. Die Fragen gingen vom Schutz von Kindern auf der Flucht über die Problematik von Depressionen bei jungen Menschen, gerade in und nach der Pandemie. Auch haben wir sehr intensiv Fragen zu sexualisierter Gewalt gegenüber Frauen diskutiert. Welchen Schutz gibt es im häuslichen Umfeld sowie in der Öffentlichkeit? Was kann bei Konzerten getan werden und wann gibt es in der Innenpolitik mehr Aufmerksamkeit für Femizide? Das und mehr habe ich mit Ava, Chiara und Matilda diskutiert.

Hier für den Newsletter anmelden:

Russland und die extreme Rechte in Europa haben eine strategische Partnerschaft. Gemeinsame Werte und Ziele machen die russische Staatsführung und die AfD auch in unserem Parlament zu Verbündeten. Wir müssen darüber reden, wie wir Einflussagenten den Zugang zum Bundestag und zu geheimen Informationen nehmen. Wir können nicht auf die… Weiterlesen

Treffen mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung

Martina Renner
Vor Ort

In der Sitzungswoche traf sich LINKEN Bundestagsabgeordnete Martina Renner mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung zum Gespräch

Selten habe ich so ein interessantes Gespräch mit Praktikantinnen geführt. Die Fragen gingen vom Schutz von Kindern auf der Flucht über die Problematik von Depressionen bei jungen Menschen, gerade in und nach der Pandemie. Auch haben wir sehr intensiv Fragen zu sexualisierter Gewalt gegenüber Frauen diskutiert. Welchen Schutz gibt es im häuslichen Umfeld sowie in der Öffentlichkeit? Was kann bei Konzerten getan werden und wann gibt es in der Innenpolitik mehr Aufmerksamkeit für Femizide? Das und mehr habe ich mit Ava, Chiara und Matilda diskutiert.

Treffen mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung

Martina Renner
Vor Ort

In der Sitzungswoche traf sich LINKEN Bundestagsabgeordnete Martina Renner mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung zum Gespräch

Selten habe ich so ein interessantes Gespräch mit Praktikantinnen geführt. Die Fragen gingen vom Schutz von Kindern auf der Flucht über die Problematik von Depressionen bei jungen Menschen, gerade in und nach der Pandemie. Auch haben wir sehr intensiv Fragen zu sexualisierter Gewalt gegenüber Frauen diskutiert. Welchen Schutz gibt es im häuslichen Umfeld sowie in der Öffentlichkeit? Was kann bei Konzerten getan werden und wann gibt es in der Innenpolitik mehr Aufmerksamkeit für Femizide? Das und mehr habe ich mit Ava, Chiara und Matilda diskutiert.

Mühlhausen – aber sicher!

Martina Renner

Die Grundlage für ein sicheres Leben ist eine Gesellschaft, die die Schwächsten schützt und für eine funktionierende Zivilordnung sorgt. Die beste Politik für mehr Sicherheit ist eine gute Sozialpolitik und die Stärkung des Öffentlichen. Das ist Martina Renners Fazit der Veranstaltung „Mühlhausen? Aber sicher“ am 16.04.2024 in Mühlhausen. Renner… Weiterlesen

Treffen mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung

Martina Renner
Vor Ort

In der Sitzungswoche traf sich LINKEN Bundestagsabgeordnete Martina Renner mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung zum Gespräch

Selten habe ich so ein interessantes Gespräch mit Praktikantinnen geführt. Die Fragen gingen vom Schutz von Kindern auf der Flucht über die Problematik von Depressionen bei jungen Menschen, gerade in und nach der Pandemie. Auch haben wir sehr intensiv Fragen zu sexualisierter Gewalt gegenüber Frauen diskutiert. Welchen Schutz gibt es im häuslichen Umfeld sowie in der Öffentlichkeit? Was kann bei Konzerten getan werden und wann gibt es in der Innenpolitik mehr Aufmerksamkeit für Femizide? Das und mehr habe ich mit Ava, Chiara und Matilda diskutiert.

Treffen mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung

Martina Renner
Vor Ort

In der Sitzungswoche traf sich LINKEN Bundestagsabgeordnete Martina Renner mit Praktikantinnen der Bundestagsverwaltung zum Gespräch

Selten habe ich so ein interessantes Gespräch mit Praktikantinnen geführt. Die Fragen gingen vom Schutz von Kindern auf der Flucht über die Problematik von Depressionen bei jungen Menschen, gerade in und nach der Pandemie. Auch haben wir sehr intensiv Fragen zu sexualisierter Gewalt gegenüber Frauen diskutiert. Welchen Schutz gibt es im häuslichen Umfeld sowie in der Öffentlichkeit? Was kann bei Konzerten getan werden und wann gibt es in der Innenpolitik mehr Aufmerksamkeit für Femizide? Das und mehr habe ich mit Ava, Chiara und Matilda diskutiert.